Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

64.3%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Jetzt zählt's! Wahlbeobachtung im Osten

Wir gehen natürlich auch an diesem 1. September mit unserer Wahlbeobachtung an den Start. Während den ganzen Tag über unzählige Wahlbeobachter im Einsatz sind, tragen wir bei „Ein Prozent“ alle Informationen zusammen.

Wer Fragen hat oder Unregelmäßigkeiten feststellen konnte, wendet sich direkt an uns. Über alle Neuigkeiten informieren wir für euch im Liveticker.

Bereits vor der Wahl machen zahlreiche Meldungen über Wahlfälschungen und Pannen die Runde. Vor wenigen Tagen hatte ein anonymer Wahlhelfer in Brandenburg zugegeben, bei der Kommunalwahl AfD-Stimmen den Grünen zugeordnet zu haben. In Leipzig hingegen waren Wahlscheine nicht mit der Blinden-Schablone kompatibel, so dass Sehbehinderte nicht richtig wählen können. Bereits bei den Europa-Wahlen im Mai hatte sich gezeigt, wie überfordert die Behörden waren. Trotzdem sind sich Wahlleiter, Politiker und Mainstream-Medien einig: Wahlbeobachtung zerstört das Vertrauen in unsere Demokratie. Wir halten dagegen: Wahlbeobachtung ist unser demokratisches Recht – wir decken eure Fehler und Schwindlereien auf!

+++ Liveticker +++

2.9., 14:37 – Der Tag danach, das bedeutet für uns vor allem eines: Auswerten! Wir tragen die Erfahrungen der unzähligen Wahlbeobachter zusammen und gehen Unregelmäßigkeiten und Pannen auf den Grund. Wer noch Hinweise hat, meldet sich bei uns!

23:15 – Wir beenden unsere Live-Berichterstattung zur Wahlbeobachtung in Sachsen und Brandenburg für heute. Danke an alle engagierten Helfer und Demokratieverfechter! Nächste Woche folgt ein umfangreiches Fazit von unserer Seite. Gute Nacht!

22:20 – Jetzt meldet sich auch Christoph Berndt zu Wort. Der frischgebackene AfD-Landtagsabgeordnete erklärt, worin die Stärke des patriotischen Lagers im Osten liegt, die der AfD jetzt die guten Wahlergebnisse beschert hat. Ansehen und teilen!

 

20:17 – Nochmal ein Exklusiv-Video: Der Sezessions-Redakeur und Politikwissenschaftler Benedikt Kaiser ordnet für euch die Wahlergebnisse in Brandenburg und Sachsen ein. Hier ansehen!

19:50 – EXKLUSIV: Andreas Kalbitz, Fraktionsversitzender der AfD in Brandenburg, mit einem Video-Statement für euch und uns.

 

19.30 – Update Metzelthin: Polizei war nicht notwendig. Der Beobachter & unser Team haben dafür gesorgt, dass das Wahllokal geöffnet & zugänglich wird. Dem erst ausgesperrten Wahlbeobachter wurden nach dem Druck von allen Seiten die Stimmzettel sogar vorgezählt. 

19:10 – Achtet bitte wieder auf die Wahlurnen. Versiegelt müssen sie in Deutschland leider nicht mehr sein – ein Schloss reicht Bei der EU-Wahl hatten wir viele Wahllokale mit diesen obskuren, unsicheren Pappkisten. Habt ihr sowas entdeckt?

18:35 – Erster Polizeieinsatz des Abends. In Metzelthin in Brandenburg wird einem Wahlbeobachter die Kontrolle der Auszählung verwehrt. Auch das Einschalten des Kreiswahlleiters wird im Wahllokal ignoriert. Jetzt muss die Polizei ran. 

17:59 – Die letzten Stunden unserer Wende2019-Großkampagne laufen. Wir haben in den letzten Wochen alles gegeben. 

 

17:21 – Weitere Wahlhelfer werden gesucht – wer kann helfen? Meldet euch bei uns! 

16:55 – Der beste Freund des Wahlbeobachters ist unser Leitfaden, der vor und im Wahllokal hilft, den Überblick zu bewahren. Gerade wer neu ist in Sachen #Wahlbeobachtung, hat hier den idealen Begleiter. Ausdrucken/abspeichern und loslegen!

16:22 – „Ein Prozent“-Leiter Philip Stein beantwortet die wichtigsten Fragen zur Wahlbeobachtung. Alle Infos finden sich auch in unserer Schulung! Zum Video geht es hier

15:00 – In Hoyerswerda werden noch zwei Wahlbeobachter für die Briefwahlauszählung gesucht. Helft bitte mit, für eine flächendeckende Wahlbeobachtung zu sorgen. Wer ist dabei?

12:20 – Immer wieder werden Wahlbeobachter an ihrer Arbeit gehindert und von der Auszählung ferngehalten. In einem Behördenschreiben, dass uns vorliegt, stellt das sächsische Innenministerium klar, dass dies Unrecht ist. Lasst keine "Scheinöffentlichkeit" zu.

13:07 – Wahlbeobachter in Rüdersdorf (Brandenburg) gesucht. Wer kann einspringen?

12:00 – WICHTIG: Die Auszählung der Briefwahl beginnt zwar erst um 18 Uhr, aber die Überprüfung, ob alle Stimmzettel zur Auszählung zugelassen werden, beginnt bereits früher – meist zwischen 15 und 16 Uhr. Hier fallen bereits viele Stimmen weg und werden ungültig. Diesen Vorgang kann man auch überwachen.

11.30 – Da uns vorübergehend bei Facebook & Instagramm die Zensur ereilt hat, haben wir eine Grafik für euch, die Ihr dort und überall teilen könnt. Bitte verbreiten und die Menschen zur Wahlbeobachtung mobilisieren! Demokratische Grundrechte müssen verteidigt werden!

10:45 – Bisher nur Meldungen über Wahlwerbung um/vor den Wahllokalen und Beschwerden über das Wählen ohne Ausweisdokumente. Leider ist das Wählen ohne echten Identitätsnachweis in Deutschland möglich.

10:30 – Hier nochmal die Kontaktdaten der Kreiswahlleiter in Brandenburg und Sachsen. Hilft man euch im Wahllokal nicht weiter, dann mussen die ran.

Die Kreiswahlleiter für Brandenburg

Die Kreiswahlleiter für Sachsen

9:30 – „Der Wählerwille muss erkennbar sein.“ Das ist die wichtigste Regel bei der Bewertung der Gültigkeit von Wählerstimmen. Vormerken für die Auszählung heute Abend!

8:30 – Wir sind noch dabei die aufgelaufenen Anfragen zu beantworten. Danke für eurer großes Interesse und eurer Engagement.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

3 € spenden

Kommentare (11)

Lars
Danke für alles was ihr tut!
Hofrad Diz
Augen auf, Ohren auf!!
Dieter K.
Euer Einsatz gibt mir Hoffnung. Weiter so!
Karsten
Macht weiter so, gut das es euch gibt.
M.
Ich empfehle jeden, Unregelmäßigkeiten an einprozent heranzutragen. Meine Meldungen wurden umgehend mit Fristsetzung an die Kreiswahlleitung weitergeleitet. Nicht nur quatschen, sondern auch tätig werden!
Polly
Blos gut das es Euch gibt.
Andre‘ G.
Super Arbeit von euch! Ich werde 1% auch weiterhin mit Spenden Unterstützen.
Thomas
Macht doch mal einen Account bei http://www.gab.com, da werdet Ihr nicht zensiert! Danke für Euren Einsatz!
Peter

Ich war vorhin wählen und mir wurde auf Nachfrage erklärt, dass nach 18:00 Uhr Wahlbeobachter nicht in den Wahlraum hinein dürfen sondern lediglich vom Flur aus an der geöffneten Tür zusehen dürfen. Da ist es nicht möglich die Auszählung wirklich auf Richtigkeit zu beobachten! Ist das so richtig?

 

"Ein Prozent"–Redaktion: 

Hallo. Das ist nicht richtig. Das sächsische Innenministerium hat klargestellt, dass dies eine "Scheinöffentlichkeit" wäre. Die Wahlbeobachter müssen die Auszählung überwachen können. Mehr dazu: https://twitter.com/ein_prozent/status/1168137970546819073 

 

Morion
Für mich Wahlbetrug! Wahlscheine und Pässe wurden in allen Lokalen unserer Stadt nicht verglichen. Plötlich mehr Wahlbeteiligung ! Aha ... und dann gleich sooo viel! Leute das stinkt doch ! Wer ist denn da für die demente Oma oder dem Onkel im Urlaub oder das faule Kind gegangen ? Für mich nur Show und eine Art Vorführen , wie dumm das Gutmenschenvolk ist. IRRE !!!
Cimmeri

Schreibt bitte nicht OSTdeutschland. Es ist MITTELdeutschland. Ostdeutschland ist Schlesien, Preussen, das Sudetenland usw. Wir sollten nicht die Sprache unserer Gegner verwenden!

EinProzent-Redaktion:

Diese Diskussion kannst du gerne mal mit selbstbewussten Menschen aus Ostdeutschland führen. Es gibt eine echte, starke, gelebte ostdeutsche Identität, die hier im Osten vieles möglich macht und nicht an Gebietsverluste aus dem 2. Weltkrieg (Ostgebiete) gebunden ist.

 

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.