Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

0%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Identitäre verhüllen Denkmal in Wien

Die Identitäre Bewegung Österreich (IBÖ) sorgt mit einer weiteren spektakulären Aktion für Schlagzeilen: Aktivisten der Bewegung verhüllten heute das mehr als 20 Meter hohe Denkmal von Kaiserin Maria Theresia in Wien mit einer gigantischen Burka.

Am 235. Todestag der Wiener Kaiserin protestieren die jungen Identitären damit gegen die unübersehbare Islamisierung der Stadt Wien sowie ihrer Heimat.  In ihrer Pressemitteilung kritisiert die Gruppe u.a. die versagende politische und kulturelle „Elite“ Österreichs, die mit ausweichenden, relativierenden Antworten auf drängende Fragen das Problem der Islamisierung zerredet und eine Problemlösung verhindern will:
Jeden Tag wird unser Land ein Stück mehr islamisiert. In muslimischen Kindergärten wird zum Dschihad gegen Ungläubige aufgerufen, Einzeltäter verüben unter „Allahu Akbar!“-Schreien Attentate in Österreich. Währenddessen machen uns staatlich legitimierte Islamexperten weis, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat und die Islamisierung überhaupt nicht stattfindet.

Auch die überregionale Presse berichtet bereits über den gelungenen Coup. Hier geht es zum Artikel.

15288513_1032093153568679_5975479897075940837_oDem Establishment wird es nicht gelingen, die galoppierende Islamisierung mit Scheindebatten und geforderten Anpassungen der europäischen Völker zu verschleiern.

Die Identitäre Bewegung Österreich engagiert sich seit Jahren für den ethnokulturellen Erhalt Österreichs sowie Europas und sorgt mit medialen Coups immer wieder für Aufsehen. Geübte Kletterer besetzten etwa das Dach der Parteizentrale der Grünen in Graz und das Wiener Burgtheater.

Wem werden die Identitären als nächstes auf’s Dach steigen?

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

Kommentare (2)

Frederik Rößler
Sehr geile Aktion.
Ihr werdet immer besser!
Harald
Boah, geile Aktion!!! Respekt!!!

Schön ist auch die präzise formulierte Kritik am alltäglichen Geschehen. Dem ist einfach nichts mehr hinzuzufügen....

***** Sahnehäubchen Deluxe

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.