logo

Rundbrief 33/2016

EinProzent Rundbrief
 
logo
 
 
 

WICHTIG: KONTO GEKÜNDIGT!

Liebe Unterstützer,

während in Leipzig die politische Gewalt von links weiter folgenlos (von Politik, Medien und Sicherheitsbehörden anscheinend ignoriert!) eskaliert und durch unsere Recherche gleichzeitig immer deutlich wird, wie Staat und Parteien linke Institutionen aus Steuergeldern finanzieren, treibt der „Kampf gegen Rechts“ selbst im Spätherbst frische Blüten:

Unsere bisherige Bank hat unser Konto zum 30. November gekündigt und damit unsere Arbeit unter Verdacht gestellt.

Die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ finanziert – ohne daß wir regelmäßig darüber berichten – mit Ihrer Unterstützung große Teile des Widerstands in Deutschland: zahlreiche Bürgerinitiativen, Hausprojekte, Demonstrationen, Internet-Initiativen und derzeit vor allem den Rechtskampf aufrechter Bürger (Stichwort Brandenburger Tor!).

Die Kündigung unseres Kontos ist daher mehr als ein Sandkorn im Getriebe unserer Vernetzungs- und Aufbauarbeit.

Mit Hilfe unserer Rechtsanwälte haben wir nun ein neues, sicheres Konto am Vereinssitz in Oybin (Sachsen) eröffnet. Wir benötigen nun Ihre Hilfe und Ihr Vertrauen, um diesen Versuch, unsere erfolgreiche Arbeit zu stören, ins Leere laufen zu lassen:

1. Wer bereits einen Dauerauftrag eingerichtet hatte, den bitten wir, diesen auch auf unser neues Konto umzulenken;

2. Wer bisher noch unentschlossen war, sollte den Widerstand nun mit einem Dauerauftrag unterstützen und nach Möglichkeit seinen Teil beitragen.

Unsere neue Bankverbindung lautet:

Ein Prozent e.V.
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22
BIC: WELADED1GRL
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Für jeden Spender mit Dauerauftrag (ab 10 Euro im Monat) wird es im kommenden Frühling Internet-Zugang zu einem internen Bereich für Fördermitglieder geben. Mehr dazu später! Für Fragen wenden Sie sich gerne an: finanzen@einprozent.de

Mit besten Grüßen,
Ihr Philip Stein
 
Abmeldungen unter rundbrief@einprozent.de
Facebook | Twitter | Youtube
 

Diese E-Mail wurde an info@einprozent.de gesendet.

Sie können sich hier abmelden.

Facebook | Twitter | YouTube