Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

0%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Wir im Widerstand: Radebeul.350

Im Januar des Jahres 2016 formierte sich durch die erfolgreiche Vernetzungsarbeit von „Ein Prozent“ in der sächsischen Weinstadt Radebeul eine weitere Bürgerbewegung. Die Männer und Frauen aus dieser Stadt gaben sich den Namen „Radebeul.350“ in Anlehnung an ein Prozent der Bürger dieser Gemeinde – 350 Bürger von Radebeul ergeben rechnerisch das eine notwendige Prozent der aus 35.000 Menschen bestehenden Einwohnerschaft.

Am 16. Januar 2016 konnte das erste Treffen mit zunächst fünf interessierten Personen stattfinden. In den Frühjahrswochen wuchs die Gruppe weiter und gab sich eine programmatische Ausrichtung: den Aktivismus als frische Antwort auf die Unsäglichkeit der Merkel'schen Politik gegen das eigene Volk. Die praktische Arbeit, der hörbare Protest wird als notwendiger Pfad aus dem Dickicht der Ohnmacht unter den Deutschen von Radebeul.350 erfolgreich vollzogen.

In der Gruppe werden regelmäßige Treffen durchgeführt und wohlüberlegte Aktionen des zivilen Ungehorsams entwickelt – und ausgeführt. Die Teilnahme an Demonstrationen wie PEGIDA wird ebenso patriotisch gepflegt wie der Kontakt zu anderen beweglichen Bürgerbewegungen. Eine enge Zusammenarbeit mit „Ein Prozent“, dem ursprünglichen Impulsgeber der Gruppe, findet statt.

Ziel ist es, eine metapolitische und aktivistische Basis zu schaffen, die nach Ansicht der Gruppe die Voraussetzung dafür ist, daß – als Fronterweiterung zur parlamentarischen Politik – sich in diesem Land etwas bewegt. Denn hat sich erst ein metapolitischer Erfolg eingestellt, so glauben die Aktivisten, zieht der parteipolitische Erfolg automatisch nach.

Begonnen hatte alles mit der Prospektverteilung von „Ein Prozent“. Heute steht Radebeul.350 als Leuchtturm in dieser Stadt und lädt andere Unterstützer und Patrioten ein, sich anzuschließen.

Die Strukturen haben sich gefestigt, Aufgaben in der Gruppe wurden verteilt und verlässliche Freundschaften sind entstanden. Bürger, die vorher mit ihrem Zorn über die Asylpolitik der Regierung Merkel isoliert waren, haben den patriotischen Zusammenhalt wiederentdeckt. Die Mitglieder von Radebeul.350 kommen aus der Mitte der deutschen Gesellschaft und haben – jeder auf seine Weise – beachtliche Lebensleistungen zustande gebracht. Es sind entschlossene Familien, die Kinder in die Welt gesetzt und sich ihre Stellungen mit fleißiger Arbeit aufgebaut haben.

Da rechte Protestkultur noch sehr jung ist und erst seit wenigen Jahren überhaupt von der Öffentlichkeit bemerkt wird, muß dieser Raum stetig weiter entwickelt werden. Flashmobs, Blockaden, Störaktionen, alle erdenklichen Protestformen wurden in den letzten Jahren von links dominiert. Es ist ausgewiesenes Etappenziel von Radebeul.350, diese Vorherrschaft ins Wanken zu bringen.

Sie sind der Ansicht, daß zu viele Patrioten leider nur auf die Werkzeuge der Stammtische und Demonstration zurückgreifen, diese zwar vorbildlich organisieren, aber deshalb vergessen, daß es eine Menge von weiteren und notwendigen Möglichkeiten gibt, um auf anderen Ebenen und Wegen die politischen Eliten unter Druck zu setzen.

Wer mit Radebeul.350 vernetzt werden möchte, schreibt bitte an: aktiv@einprozent.de unter dem Stichwort: „Radebeul.350 – ich mach mit!“

Zu den letzten Aktionen von Radebeul.350 geht es hier und hier.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.