Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

68.6%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Freilassing: Patriotischer Protest statt Glühwein vom Bürgermeister

Am 12. Dezember, diesen Samstag, demonstrieren mutige Patrioten im oberbayerischen Freilassing gegen Asylwahnsinn und Masseneinwanderung. Das Motto: „Wir sind die Grenze!“ EinProzent unterstützt den Bürgerprotest an der deutsch-österreichischen Grenze mit vollen Kräften und wird u.a. ein eigenes Filmteam bereitstellen, um die wichtigen Bilder dieser Demonstration einzufangen und wiederzugeben. Denn wir brauchen eine starke und professionelle Gegenöffentlichkeit!

Treffpunkt für alle Teilnehmer ist um 14:00 Uhr an der Zollhäuslstraße am Kreisverkehr.

Während die federführende Initiative „Wir sind die Grenze!“ von der Polizei problemlos eine Demonstrationsgenehmigung erhielt, verkündete der Bürgermeister von Freilassing Josef Flatscher, als Gegenprogramm ein „Adventsfest“ zu veranstalten. Dort soll ein „kulinarisches Nationenteam“ verschiedene „Köstlichkeiten anbieten“ und Flatscher will persönlich Glühwein ausschenken. „Wir feiern lieber, als das wir demonstrieren“, erklärte der Bürgermeister, der das Asylchaos in seiner Stadt anscheinend unwidersprochen absegnet, in einem Pressegespräch. Die Lokalpresse hat bereits die Demoroute von „Wir sind die Grenze“ veröffentlicht (hier).

Die Patrioten betonen dagegen auf ihrer Facebook-Seite: „Es liegt an uns, dem Irrsinn unserer Regierung etwas entgegen zu setzen. Denn wenn SIE nicht handeln, sind WIR die Grenze! Wir sehen uns in Freilassing!“ Mit etwas Glück kann Flatscher seinen Glühwein lediglich den treuesten Parteisoldaten einschenken. Auf nach Freilassing!

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

3 € spenden

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.