Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

67.1%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Verona verbietet Bau neuer Dönerbuden

Zur Bewahrung der kulturellen Identität verbietet die norditalienische Touristenstadt Verona den Bau weiterer Döner- und Gyrosstände. Bürgermeister Flavio Tosi (Lega Nord) äußerte gegenüber dem englischen The Telegraph: „Diese Entscheidung soll nicht nur unser historisches und Architektur-Erbe schützen, sondern auch kulturelle Traditionen der Region, in der Verona liegt, bewahren.“

Nachdem bereits Florenz Reglementierungen für Internetcafés, Wechselstuben, Massagezentren und Wettbüros beschlossen hatte, sollen so die regionaltypischen Wirtschaftszweige geschützt werden. Weitere ethnische Gewerbe, welche für die Region untypisch sind und überwiegend von arabisch-muslimischen und asiatischen Immigranten betrieben werden, dürfen dort nicht mehr eröffnet werden.

Auch Venedig will seine Kultur schützen: Die Stadt diskutiert strengere Reglementierungen für die zahlreichen Souvenirläden in der Touristenstadt.

„Heute gibt es in Deutschland etwa 16.000 Döner-Buden, rund drei Millionen Döner werden täglich verzehrt – das türkische Gericht ist zum beliebtesten Fast Food der Deutschen geworden. Und zu einem Wirtschaftsfaktor: 60.000 Menschen arbeiten in der Döner-Industrie, die jährlich 3,5 Milliarden Euro erwirtschaftet.“, berichtete die Frankfurter Rundschau im Jahr 2011.

Zur Diskussion gestellt: Sollte auch in deutschen Städten der Bau weiterer, neuer Dönerbuden verboten werden?

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

3 € spenden

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.