Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

67.1%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Wir im Widerstand: Pro Patria Pirna

Pro Patria Pirna ist eine aktivistische Bürgerbewegung aus der Mitte der Gesellschaft: PPP – das sind im Kern acht mittelständische Unternehmer, die sich aktiv für Heimat und Kultur einsetzen. Die Gruppe mischt bereits seit mehreren Wochen sehr erfolgreich in Pirna und Umgebung mit. Die Aktionsformen reichen dabei von einfachen Flugblattaktionen über geschickt plazierte Weckruf-Botschaften in der Pirnaer Innenstadt.

In einer kreativen Aktion wurde Ende März der österlich geschmückte Marktbrunnen in Pirna verschönert: Mehrere „Jugendgruppen" des sozialen Projekts Hanno e.V. hatten den Osterschmuck für linke Flüchtlingspropaganda mißbraucht, doch die Aktivisten der PPP reagierten schnell und plazierten im Gegenzug kurzerhand professionell gestaltete Schilder mit ihrer Botschaft „Das Eigene, Heimat und Identität sind auch Menschenrechte!“ auf dem Brunnen. Sogar die Lokalzeitung berichtete über diese geglückte Aktion in einem Artikel: Osterbrunnen am Obermarkt mit „Heimat“-Botschaft bestückt.

Jeder Aktivist der PPP ist im Gemeinschaftsleben seiner Heimat fest verankert. Die spürbar negativen Veränderungen in Deutschland haben die Unternehmer aber nun dazu bewegt, einen bürgerlichen Widerstand zu organisieren. In ihrem Grundsatzpapier schreibt die Gruppe: „Während die Bevölkerung dieses Landes fassungslos auf die Katastrophe schaut, die sich jeden Tag offenbart, spürt nun jeder Einzelne, dass es auch ihn in naher Zukunft unmittelbar betreffen wird. Diese Zukunft ist nun da.“

Die Einwohnerzahl der Stadt Pirna (aktuell circa 37.000) sinkt stetig. Nach Angaben der Stadtverwaltung Pirna leben derzeit 620 Asylbewerber in Pirna. Das zuständige Landratsamt sucht in einer Ausschreibung weitere Objekte zur Unterbringung von Asylbewerbern.

Wer Kontakt zur PPP sucht, um gegen diese rapide Verschlechterung der Lage in Pirna und Umgebung Widerstand zu leisten, meldet sich unter aktiv@einprozent.de

Die Blog-Reihe „Wir im Widerstand“ wird in regelmäßigen Abständen verschiedene Bürgerinitiativen und Protestgruppen aus ganz Deutschland vorstellen und einem größeren Publikum bekannt machen.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

3 € spenden

Kommentare (1)

Sabine Höppner
Hallo Leute, bin so froh, daß es viele gibt,die für unser Land etwas tun und tun möchten. Ich möchte auch helfen,egal was, wenn es in meiner Macht steht zu ich es. Möchte nicht nur im net über die Ungerechtigkeiten und Lügen posten und schreiben. Wohne in Dresden,bin aber mobil. Bin aber kein Mittelständischen, betreue âltere Menschen . Würde mich freuen wenn ich eine Aufgabe bei euch bekomme. Ihr könnt gerne mehr über mich erfahren. L. G. Sabine.

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.