Der erste nonkonforme Comicverlag

Mit HYDRA COMICS öffnet der erste bewusst nonkonforme Comicverlag in Deutschland – natürlich mit der Unterstützung von „Ein Prozent“. In der Comic- und Kunstszene ist es wie überall in der Gesellschaft: bestimmte abweichende Meinungen werden nicht geduldet. Andersdenkende werden wirtschaftlich angegangen und von einer kleinen, aber lauten Minderheit niedergebrüllt. Wir halten dagegen – ob mit Musikern, einem Podcast, grafischen Künstlern oder eben mit einem Comicverlag.

Die Hydra: Viele Köpfe – ein Ziel

HYDRA COMICS schließt eine Lücke in der deutschsprachigen Comicszene und im Bereich der grafischen Kunst. Der Bildgeschichtenverlag gibt Künstlern ein Forum und unterstützt sie dabei, die Geschichten zu erzählen, die anderswo keinen Platz mehr finden. Der Verlag veröffentlicht aber auch nonkonforme Kunst aus dem Ausland und bietet einen Ort, um über Kunst zu diskutieren und um Originalkunstwerke zu handeln. Die „Comics gegen Gleichschaltung“ sollen einen Kontrapunkt setzen gegen eine fesselnde und ausufernde politische Korrektheit, die viele Kreative und Leser abschreckt und langweilt.

Im ersten Heft aus dem Hause HYDRA werden drei spannende Comicgeschichten präsentiert. Man bekommt auf 36 Seiten Science-Fiction, Mystery, dunkle Rächer und alternative Welten geboten. Zudem werden mit Wolf PMS und Remata’Clan zwei einheimische grafische Nachwuchstalente vorgestellt. Die Autoren und Künstler dieser Ausgabe zeigen, wie viel unentdecktes Potenzial abseits des Mainstreams zu finden ist.

Das Heft-Projekt ist so angelegt, dass jeder mit dem notwenigen Talent und der richtigen Einstellung ein Kopf der HYDRA werden kann. Ob mit guten Geschichten oder Zeichnungen – HYDRA lebt von den Künstlern, die noch wirklich etwas zu sagen haben.

Neben eigenen und anderen Comics gibt es auch eine hochwertige Serie von Kunstdrucken, die das Angebot komplettieren sollen.

Yukio Mishima: 50. Todestag einer Legende

Ein Comicroman über das Leben und das Werk des dreimal für den Literaturnobelpreis nominierten Yukio Mishima, der vor 50 Jahren einen Putschversuch unternahm, ist ein weiteres Projekt des Verlages. Der japanische Schriftsteller, Regisseur, Schauspieler, Poet und Aktivist gilt noch heute als einer der wichtigsten Vordenker von Traditionalisten und Konservativen. Die Kombination aus dem literarischen und politischen Werk von Mishima und den wunderbaren Zeichnungen zeigen, welche Möglichkeiten in der Comickunst stecken.

Mehr als nur bunte Bilder

Es ist wie so oft, selbst wenn man bestimmte Musikstile, Videospiele oder Comics nicht mag: Man ist froh, wenn der Neffe, die Freundin, der Kollege oder die Kommilitonin etwas liest, das nicht dem dumpfen Zeitgeist folgt und ihm etwas entgegenstellt.

Die Aufgabe unseres Bürgernetzwerkes ist es, eine vielfältige Gegenkultur zu ermöglichen und mit Leben zu erfüllen. Mit dem Start von HYDRA COMICS sind wir alle wieder einen riesigen Schritt weiter.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

28. Juli 2021

Österreich: Symbolverbot, Demo, neues Zentrum

19. Juli 2021

Flutkatastrophe: Patrioten helfen!

Kommentare (4)

Ingrid
Ich gratuliere Ihnen zu dieser ausgezeichneten Idee! Seit Jahren halte ich schon Ausschau nach gezeichneter Literatur in diesem Spektrum - das ist zukunftsträchtig! Viel Erfolg!
Hraban
Sehr gute Sache. Bitte weiter so. Werde euch helfen, so gut wie ich kann. "Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als sich über die Dunkelheit zu beschweren." -Konfuzius "Man verschenkt nicht die Zukunft seiner Enkel, auch nicht aus humanitären Gründen." -Irenäus Eibl-Eibelsfeld
R2D2
Exzellente Initiative. Keine Verletzung von Persönlichkeitsrechten. Gibt es eine Stelle, an die man Ideen für Comics oder Memes senden kann?
Kristina Weiß
Hallo, mir wird von FB verboten Artikel von euch zu teilen! Was ist da los? Ich wollte einen Artikel zu Kahane posten, geht nicht mehr!

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.