Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

58.2%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Praktikantenkolumne: #Abschied

Liebe Leser!

Da mein Praktikum bei der Bürgerinitiative „Ein Prozent“ Ende dieses Monats ausläuft, möchte ich heute die Gelegenheit nutzen, ein Resümee zu ziehen.

Die Arbeit bei einer Bürgerinitiative ist vielschichtig. Sie hat nicht einfach nur „mit Menschen“ zu tun, sondern mit der Art und Weise, wie Menschen politisch aktiv bzw. aktiviert werden können. Sie versucht diesen Zugang zum Politischen zu verändern, nutzt ihn aber auch gleichzeitig wegen seiner Beschaffenheit aus, um die Bürger mit Informationen und Einschätzungen zu erreichen und zum Handeln zu motivieren.

Die Arbeit hier vor Ort in Dresden, der Hauptstadt des demokratischen und patriotischen Widerstands, hat mir die Möglichkeit gegeben, in verschiedenste Facetten reinzuschnuppern. Tiefgründige Recherchearbeiten, spannende Interviews zu tagesaktuellen Themen, die Erstellung und Umsetzung eigener Drehbücher, die Begleitung der Wahlbeobachterkampagne und natürlich meine Praktikantenkolumne, in der ich wöchentlich kleine Einblicke in den nicht ganz so alltäglichen Büro- und Außendienst von „Ein Prozent“ liefern konnte.

Natürlich läuft nicht immer alles reibungslos und tiefere Einblicke in die deutschen Verhältnisse lassen auch den Leidgeprüften gern mal verzweifeln, aber ich möchte mich dennoch herzlich für diese Chance bedanken. Die Arbeit in einem der größten deutschen Netzwerke für Patrioten ist wichtig und unterstützenswert. Das Wahljahr 2017 wird noch ein spannendes bleiben und hoffentlich auch das langersehnte Wendejahr herbeiführen.

Aller Abschied fällt bekanntlich schwer, aber ich mache nun den Platz frei für den nächsten Praktikanten, der hoffentlich genauso viele wertvolle Erfahrungen sammeln wird.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

3 € spenden

11. Juli 2019

Zusammen stark: Friseurtag in Dresden

25. Juni 2019

Halle (Saale): Neuer Antifa-Angriff auf „AK16“

Kommentare (4)

Stefan
Danke!
Joachim
Dank und alles Gute!
Dichter Tatenlos
Vielen Dank, lieber Martin Bader, für Deine ausgezeichnete Arbeit und weiterhin viel Erfolg. Auch die Praktikantenkolumne ist eine wunderbare Idee und ich lese Deine Texte wirklich gern. Mit herzlichen Grüßen Dichter Tatenlos
Dr. Motte
Danke bis hier und noch viel Erfolg bei dem, was noch vor Dir liegt!

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.