Video: Wir fördern den Widerstand!

„Ein Prozent“ gibt es seit 2016. Unermüdlich haben wir seither vernetzt, unterstützt und neue Projekte vorangetrieben. Auch unser „Solifonds“ ist inzwischen zur Anlaufstelle für alle geworden, die finanzielle Hilfe benötigen. Aber: Wer jetzt zum ersten Mal auf die Straße geht, weil sich die Heizrechnung nicht mehr bezahlen lässt, der hat womöglich noch nie von „Ein Prozent“ gehört – und weiß vermutlich gar nicht, welche Möglichkeiten sich hier auftun!
Eines liegt uns besonders am Herzen: Die Förderung von gegenkulturellen Projekten. Ich habe daher eine Botschaft an alle „Greenhorns“ und alten Hasen.

„Wir suchen Macher“:

Verbreitet dieses Video!

Wenn ihr „Ein Prozent“ bereits als Fördermitglied oder Aktivist unterstützt, dann steht in diesem Artikel nichts, was ihr nicht ohnehin wisst. Aber: Vielleicht kennen ihr jemanden, der „neu“ ist, der erst durch die Ampel-Politik seinen Glauben an den „Mainstream“ verloren hat. Mein Aufruf an euch, die alten Hasen, ist daher: Schickt dieses Video an diese neuen Widerständler und verbreitet die Kunde, dass niemand alleine ist! Das ist die Botschaft, die wir allen Menschen, die jetzt auf die Straße gehen, mitgeben müssen. Wir sind viele und es gibt eine Lobbyorganisation, die denen hilft, die bereit sind, alles zu geben.

Das Gute ist: Wir werden täglich mehr.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

23. Januar 2023

Linke haben keine Lösung für die ökologische Frage

19. Januar 2023

Erklärt: Das ist das Problem mit der Bundeswehr!

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.