Für unsere Förderer: exklusiver WolfPMS-Kunstdruck

Vereinzelung im Volk, persönliche Unverbindlichkeit, Bindungslosigkeit allerorten: Das sind die Symptome einer Massengesellschaft, die sich von Tradition und Heimat abgewandt hat. Was wir politisch dagegen unternehmen, ist die eine Sache; eine andere, wie wir persönlich damit umgehen. Für uns bei „Ein Prozent“ ist klar, dass wir – politisch wie privat – weiterhin Traditionen, Familie und Gemeinschaft hochhalten. Zum Muttertag wollen wir das unter Beweis stellen.

Ehrt eure Mutter!

Wenn am Sonntag Muttertag gefeiert wird, dann seid ihr hoffentlich bei eurer (leiblichen) Familie. Wer sich bis morgen, 14 Uhr, der (politischen) „Ein Prozent“-Familie anschließt, kann seiner Mutter zudem einen exklusiven WolfPMS-Kunstdruck überreichen. Wenn ihr nämlich Förderer werdet, dann bekommt ihr das Motiv „Muttertag“ kostenlos zugeschickt!

Förderer unterstützen „Ein Prozent“ dauerhaft mit finanziellen Beiträgen, denn ohne Geld können auch wir nicht arbeiten. Aber wir bemühen uns, unseren Förderern regelmäßig etwas zurückzugeben. Deswegen hatten sie auch den Vorzug bei diesem Kunstdruck. Wenn ihr das spontan von WolfPMS entworfene Kunstwerk auch verschenken wollt, dann müsst ihr schnell sein. Eine Fördermitgliedschaft lässt sich bereits ab 4 Euro im Monat einrichten.

Nach Abschluss der Fördermitgliedschaft kriegt ihr den Kunstdruck automatisch zugesendet. Wenn ihr nicht wisst, wer der Künstler ist und was seine farbige Mischung aus Frakturschrift und Graffiti zu bedeuten hat, dann solltet ihr vorher diese Dokumentation über WolfPMS ansehen.

Ohne Förderer kein „Ein Prozent“

Wir freuen uns, wenn wir euch bald in der „Ein Prozent“-Familie willkommen heißen dürfen. Dennoch sollte klar sein, dass es am Sonntag – am Muttertag – nicht um „Ein Prozent“, WolfPMS oder Fördermitgliedschaften geht. Für den politischen Kampf ist anschließend wieder Zeit.

Was würde uns Patrioten nur vom Mainstream unterscheiden, wenn wir stumpf auf Profit und Wirtschaftswachstum ausgerichtet wären? Setzen wir dieser gleichgeschalteten Welt etwas entgegen: Familie, Tradition, Gemeinschaft. Wir leisten zum Muttertag einen kleinen Beitrag.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

26. September 2022

Italien-Wahl: Populismus als Domino-Spiel

04. August 2022

Mitmachen: Wie entsteht unser (Ge)Denkwald?

Kommentare (1)

Förderturm
"Vereinzelung im Volk, persönliche Unverbindlichkeit, Bindungslosigkeit allerorten: " Wahre Worte. Finde es immer wieder deprimierend, wenn Leute sich -- gerade auch mit Kindern -- "scheiden" (was Gott haßt) und trennen. Das scheint bereits keine Ausnahme, sondern normalisiertes Verhalten zu sein, wird wohl auch nicht wenige von der Ehe abhalten. (Bin als Kind selbst Opfer gewesen -- nicht schön, hab' 'nen Knacks weg.)

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.