Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

67.1%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Praktikanten-Vlog #MAASMUSSWEG

Unser Praktikant Jean-Pascal Hohm​, Spitzname Kalli, präsentiert seine fünfte Videokolumne. Diesmal berichtet er von einer Demonstration der Alternative für Deutschland (AfD) gegen den Auftritt von Zensurminister Heiko Maas in Dresden, unserer Wahlbeobachter-Kampagne sowie unserem Mitarbeiter Simon Kaupert, der mit der identitären Mission „Defend Europe“ derzeit im Mittelmeer unterwegs ist und live für uns berichtet. 

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

3 € spenden

18. Oktober 2019

Meinungsfreiheit: Erfolg gegen Böhmermann

09. September 2019

Facebook-Löschung: Wir wehren uns!

Kommentare (1)

Stefan C Gurlitz
Kurz, relevant, sachlich, gewaltfrei, auf den Punkt. Die Tagesschau in 100 Sekunden für alle, die die Propaganda der Abschaffer Deutschlands schon auswendig kennen und ablehnen.

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.