Sommerpause bei „Laut Gedacht“

  • Die nächsten vier Wochen ist Ruhe: „Laut Gedacht“ ist in der Sommerpause!
  • Das ist die beste Gelegenheit, um die letzten 211 Folgen Revue passieren zu lassen.
  • Euch gefällt die Sendung? Dann zeigt den Jungs eure Unterstützung!

In den letzten Jahren hat „Laut Gedacht“ beständig geliefert: 211 Folgen sind seit September 2016 erschienen, in denen Alex Malenki und Philip Thaler das Tagesgeschehen kommentierten. Bei manchen Nachrichten müsste man depressiv werden – „Laut Gedacht“ bewältigt den Wahnsinn dort draußen aber mit Humor und Satire.

Sommerpause: Kein Grund zum Verzweifeln

Vorerst ist damit nun Schluss: Alex und Philip und die Mannschaft hinter den Kameras gehen nun erst einmal in die wohlverdiente Sommerpause. In dieser Zeit müssen die Fans auf die wöchentlichen Sendungen verzichten. Das ist vielleicht der geeignete Zeitpunkt, um zurückzuschauen und sich die ein oder andere ältere Folge anzusehen.

>>> HIER ENTLANG <<<

Alex und Philip haben in ihrer letzten Folge vor der Sommerpause genau das gemacht: Ältere Folgen angesehen und diese kommentiert. Vor allem beim Blick auf die Folgen aus den Jahren 2016 und 2017 wird deutlich, wie sehr am Format und an der Professionalität gearbeitet wurde!

Die Folge mit dem kleinen Rückblick findet ihr natürlich auf dem zensurfreien Videoportal Frei3. Ebenso sind dort die meisten der 211 Sendungen und alle Spezial-Folgen hochgeladen worden. Wer etwas Zeit mitbringt, kann also die Sommerpause dazu nutzen, noch einmal alle Folgen chronologisch anzusehen!

Wie ihr „Laut Gedacht“ unterstützen könnt

Auf Patreon gibt’s natürlich keine Sommerpause: Bereits seit einigen Wochen versorgt euch Alex Malenki hier mit Einblicken hinter die Kulissen von „Laut Gedacht“. Dazu gibt es immer wieder kleine Sonderfolgen, in denen Alex über Gott und die Welt redet. Die Idee dahinter ist einfach: Wer auf Patreon die Sendung finanziell unterstützt, soll auch eine kleine Gegenleistung in Form der exklusiven Videos bekommen.

Denn das Studio und die Produktionskosten für jede Sendung bezahlen sich nicht von allein: Seit „Laut Gedacht“ aus der Taufe gehoben wurde, trägt „Ein Prozent“ alle Kosten. Natürlich darf ein solches Projekt nicht auf Gewinn optimiert sein, doch mit Idealismus allein läuft ein solch langfristiges Format natürlich nicht. Deshalb an dieser Stelle die Aufforderung an euch: Wenn euch „Laut Gedacht“ gefällt, dann unterstützt die Sendung mit einer Spende, als Patreon oder als „Ein Prozent“-Förderer!

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

02. August 2021

„Tim Mönch“: Antifaschist in Not

22. Juli 2021

Mit Roger Beckamp: Unser Livestream!

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.