Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

58.2%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Antifa-Brandanschlag auf Alex Malenki: Wir helfen!

Immer wieder werden mutige Bürger in dieser Republik zur Zielscheibe von linksextremen, feigen Gewalttätern. Während die ein oder andere „harmlose“ Aktion eher wie ein Streich minderbemittelter Jünglinge daherkommt, werden teils lebensbedrohliche Gewaltakte gegen politisch Andersdenkende immer mehr zur Normalität. Schwerer Vandalismus und Sachbeschädigung, das wohl häufigste Werkzeug linker Autonomer, gehört längst zur Tagesordnung – AfD-Mitglieder und identitäre Aktivisten können davon ein langes Lied singen.

Ein besonders widerlicher und feiger Angriff hat nun den Aktivisten und „Laut Gedacht“-Protagonisten Alexander Malenki erwischt. Der umtriebige „Vlogger“, der auf seinem YouTube-Kanal u.a. die Aufzucht seiner eigenen Bienenvölker mit dem Zuschauer teilt, steht in seinem neusten Video vor den verkohlten Überresten eines Gartenhauses im Leipziger Umland.


Linksextreme haben das Gartenhaus – den mühsam und selbst errichteten Rückzugsort seiner Eltern! – in der Nacht vom 6.12. auf den 7.12.2017 angezündet und dabei verbrannte Erde hinterlassen. Auch die kleine Imkerei ist betroffen. Genau dort also, wo der junge Aktivist viele seiner Videos drehte und seine Eltern am Wochenende etwas Ruhe finden konnten, haben die linken Hasardeure zugeschlagen. Dieser Angriff richtet sich gezielt gegen die Familie eines aufrechten jungen Mannes – und betrifft damit uns alle!

Wir halten zusammen: 7.500 Euro als Soforthilfe!

Allein der materielle Schaden beträgt rund 15.000 Euro. Was die Eltern des jungen Aktivisten derzeit durchmachen müssen, ist vielen patriotischen „Leidensgenossen“ mittlerweile bestens bekannt. Der irre Vernichtungswille der Antifaschisten macht vor nichts halt – weder vor Mensch noch vor Tier.

Nun ist es an uns, Alex und seinen Eltern die notwendige Solidarität zukommen zu lassen und den linken Gewalttätern zu zeigen, dass wir wie ein Volk zusammenstehen. Ein Prozent geht als größtes patriotisches Bürgernetzwerk stellvertretend für uns alle in Vorleistung: 7.500 Euro werden noch heute an Alex’ Eltern überwiesen.

Auf keinem einzigen Euro sollen sie sitzenbleiben. Denn genau dafür wurden wir als Bürgerinitiative gegründet: Wir stärken all jenen den Rücken, die ihren Kopf aus der Deckung heben und in der ersten Reihe für unsere Heimat aktiv sind. Solidarität ist eine Waffe – keiner bleibt zurück!

Unser Netzwerk aus Patrioten steht zusammen – vor allem jetzt in der Weihnachts- und Adventszeit, bei der Familie und Gemeinschaft im Vordergrund stehen. Wer sich an den 7.500 Euro beteiligen möchte, tut das mit dem Stichwort „Solidarität“ unter:

Ein Prozent e.V. 
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22 
BIC: WELADED1GRL

Oder per PayPal, Sofortüberweisung, ...

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

3 € spenden

19. Juli 2019

Georg Restle: Vom Antifa-Sender zur ARD

12. Juli 2019

Wie linke Chaoten in Dresden Fuß fassen

Kommentare (11)

Christoph Berndt
Genau die richtige Reaktion und ein guter Kommentar. Danke. Auf keinem Euro sollen sie sitzen bleiben! Alex, wir halten zusammen! Dieser niederträchtige Anschlag soll das Gegenteil von dem bewirken, was das Gesindel will.
Sven Seicht

habe gerade per PayPal 200 € an Alex gesendet. Das tolle an den Identiären ist gerade, daß sie selbst gewaltfrei sind! 

Grüße aus München!

 

Anm.d.Red.: Vielen Dank für diesen großzügigen Beitrag!

Dieter Sacher
Ich hoffe nur, dass wenigstens in Sachsen die Ermittlungen gegen diese Chaoten mit Erfolg beendet werden. Meine Spende ist raus und ich wünsche der Familie trotz allem ein frohes Fest
Man nennt mich auch Radegunde
Liebe Leute, selten melde ich zu Wort. Was dem Alex angetan wurde blüht Euch auch. Es ist Krieg. Steht zusammen. Der Spaß ist lange vorbei aber das wisst Ihr eh schon. Redet mit den Menschen Eurer Umgebung und verlasst das theoretische Level. Sprecht von der Niedertracht, die so einfach gestaltet ist, dass keiner sie übersehen kann. Ob Ihr selbst oder im Umkreis Eure Eltern, Kinder, Verwandten betroffen sein werden wenn Gartenlauben, Garagen und Wohnungen brennen, rechnet Euch selbst aus. Es ist der Unterschied zwischen Gegner und Feind. Macht weiter, seid solidarisch. R
Ragnarök

ich werde auf jedenfall was spenden. hab selbst nicht viel aber solidarität geht über alles! wir aufrechten patrioten müssen zusammen halten. gemeinsam sind wir stark. ein land, ein volk. lieben gruß aus bayern

Ralph
Ich bin auch Imker und auch sonst mit offenen Augen unterwegs. Meine Spende ist weg. Kopf hoch und weiter so.
Roberto Mezzo
Was Herrn Malenki passiert ist, ist an Niedertracht und Feigheit kaum zu überbieten. Erst in diesen schweren Zeiten merkt man, wem unser schönes Land wirklich am Herzen liegt. Ich glaube ihm, wenn er sagt, dass er sich durch sowas nicht unterkriegen lässt und nun erst recht weiter macht. Damit ihm das etwas leichter fällt und er nicht so sehr an das finanzielle dieser arglistigen Aktion denken muss, werde ich wie viele andere auch spenden. Ich hoffe viele andere tun das selbe. Denn wer, wenn nicht wir, hilft unseren Mitbürgern?
Angela Schaller
Ich habe nicht viel, werde aber nach Feierabend 50 Euro überweisen. Auch ich würde schon Opfer linker Attacken (Knochenbrüche, Auto abgebrannt). Grüße aus dem Gasthof "Goldener Löwe ", Südthüringen, an den Kameraden und alles Gute!
Siegfried
50.-€ sind raus. Ich hoffe das Alexs Eltern bald wieder ein schönes Häuschen haben...
Bahrsi
Spende folgt. Bleibt stark.
Michael H.
Traurig aber wahr. Macht bitte weiter so und lasst euch von dem Gesindel nicht unterkriegen. Linke Gewalt muß zerschlagen werden. Eine kleine Spende ist unterwegs. Ich wünsche allen ein friedliches Weihnachtsfest. Viele Grüße aus dem Wartburgkreis.

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.