Dresden, Cottbus, Stuttgart: Es tut sich was

Immer mehr Bürger befürchten, dass die Bundesregierung diese Krise nutzt, um erneut wesentliche Bürgerrechte zu beschneiden. Aber Meinungs- und Versammlungsfreiheit sind auch in Pandemiezeiten ein hohes Gut, das es zu verteidigen gilt. Deshalb gehen die Leute auch in dieser Woche bundesweit auf die Straße.

4. Mai 2020: 4. Virtueller Spaziergang mit Pegida

In Sachen Bürgerprotest hat Pegida neue Maßstäbe gesetzt. Und auch während der Corona-Auflagen lassen sich Patrioten ihre Meinungsfreiheit nicht nehmen – auch wenn man dazu in den virtuellen Raum ausweichen muss, nachdem die Stadt Dresden die Pegida-Demonstranten unverhältnismäßig schikaniert hatte (zum Bericht).

Wer dabei sein will, sollte heute um 18.30 Uhr hier einschalten. Live dabei ist auch Filip Dewinter vom Vlaams Belang aus Flandern.

5. Mai 2020: „Covid-1984“-Demo in Cottbus

Das Cottbuser Bündnis „Zukunft Heimat“ um den Landtagsabgeordneten Christoph Berndt will am Dienstag wieder auf die Straße gehen. Unter dem Motto „Warnstufe für unsere Bürgerrechte“ soll ab 19.30 Uhr am Stadtbrunnen gegen weitere Einschränkungen demonstriert werden. Zugelassen sind 50 Teilnehmer.

6. Mai 2020: 6. Mahnwache für das Grundgesetz in Stuttgart

Was für ein Ereignis: Am 2. Mai demonstrierten in Stuttgart 4.000 Bürger für die grundgesetzlich garantierten Bürgerrechte. Und die Initiative „Querdenken 711 – Stuttgart“ um Michael Ballweg hat bereits eine neue Mahnwache angemeldet – laut Internetseite steht eine Genehmigung zwar noch aus, aber das dürfte eine Formsache sein.

Treffpunkt zur 6. Mahnwache ist am 6. Mai um 15.30 Uhr auf dem Stuttgarter Marktplatz. Nächsten Samstag, 9. Mai 2020, kehrt die Mahnwache um 15.30 Uhr wieder auf den Cannstatter Wasen zurück. Weitere Termine und aktuelle Informationen gibt es hier.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

14. Januar 2021

Absurder Vorwurf: Freispruch für Identitäre

07. Dezember 2020

Denkmal für Opfer von Terror und Migrantengewalt

Kommentare (3)

Thomas Walde
FREUNDE VON PEGIDA treffen sich am 11.05.2020, um 18.30 Uhr, auf dem MARKT IN ZITTAU
Martina
Montag, 11.5.2020 vor dem Hamburger Rathaus ..... Eis essen gehen .......!
Thomas Walde
Der Platz in Zittau ist geändert zum Herkulesbrunnen. (Neustadt)

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.