Sächsischer Jungbauer unter Anklage

Folgen der Masseneinwanderung junger, zumeist männlicher Muslime sind nicht nur im Ortsbild unserer Städte und Dörfer sichtbar, sondern beschäftigen auch zunehmend die deutschen Gerichte.

Die „Sächsische Zeitung“ berichtete am 13. August 2015 hier über mehrere aus einer Koppel „verschwundene“ Tiere, Lämmer und wertvolle Zuchttiere eines Jungbauern bei Coswig (zwischen Meißen und Dresden).

Inzwischen – fast eineinhalb Jahre später – ist bekannt, wer die Täter waren: Bewohner des mittlerweile aufgelösten Asylheimes in der Nähe. Die Namen der Täter liegen dem Geschädigten vor. Dem Jungbauern Toni Pahlig wurde aber mitgeteilt, dass jene Täter wegen noch „schwereren Delikten“ mit einer Verurteilung zu rechnen haben und der bestialische Schafmord damit sekundär sei.

Der geschädigte Jungbauer hat jetzt gleich mehrere Probleme: Schafverlust, kein Schadensersatz, keine juristische Genugtuung, nächtliche Sorge, nicht einmal ein tröstlicher Anruf von der Kanzlerin Merkel. Man konnte auch nirgends lesen, dass sonst so empörte „TierschützerInnen“ die bestialische Tötung der Schafe bei Coswig aufgegriffen hätten.

So platzte ihm – wie so vielen Deutschen – mit einem Frust-Kommentar in Facebook der Kragen. Leute, die Facebook zu Denunziationszwecken mit hochrotem Kopf durchforsten, zeigten den Jungbauern an und er erwartet nun am Dienstag, den 9. Mai 2017, im Amtsgericht Meißen, Saal 2, Neumarkt um 11 Uhr seinen Prozess wegen „Volksverhetzung“.

Kauft die Produkte dieses jungen Bauern, zeigt jetzt Solidarität!

Einer der Anwälte aus dem Arnsdorfer Prozess wird ihn dort verteidigen. Der geschädigte Jungbauer Pahlig fordert bewusst eine öffentliche Verhandlung, um seinen Fall bekannt zu machen. „Ein Prozent“ bittet Euch, Solidarität mit diesem jungen Landwirt zu zeigen und im Saal der Verhandlung beizuwohnen.

Und nicht vergessen: das Leben muss weiter gehen für Toni Pahlig! Helft ihm auch zwischenmenschlich und besucht ihn auf seinem Hof. Kauft die vielen gesunden Produkte dieser jungen Familie und zeigt, dass wir Patrioten niemand zurücklassen!

Beweisen wir, dass es in unserem Volk genügend Stolz und Finanzkraft gibt, unsere Geschädigten zu aufzufangen. „Ein Prozent“ sammelt unter dem Betreff „Solidarität mit Familie Pahlig“. Spenden können Sie hier: Jeder Euro zählt!

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

29. März 2021

Querdenken-351 Dresden: Marcus Fuchs im Gespräch

15. Februar 2021

Chronik der patriotischen Solidarität

Kommentare (57)

Anne Hoffmann
Das ist eine Unverschämtheit! Wir Deutschen sind im eigenen Land nichts mehr wert! W
Rudi
Echt super das ihr euch so kümmert! Schritt für Schritt holen wir uns unsere Rechte zurück. Wie wäre es mit einem "Patriotischem Hilfsfonds"?
Condor
Ich würde gerne wissen, was er genau gesagt bzw. geschrieben hat! Ist es möglich mir das mitzuteilen? Gerne auch per Mail, wenn es nicht öffentlich wiederholt werden kann oder soll. Danke! condor-condor@mail.de
Eisele Anita
diesen Menschen ist alles erlaubt. Wo bleibt die Gerechtigkeit.
Tom Wolle
Helft ihm!
Manuela Schreier
So eine Sauerei
ENNI
Unterstütze ich gerne.
Martina
Was genau hat er denn auf Facebook geschrieben ? Ich kann mir so leider kein Bild machen.
Monarchist
Tja. So ist das in unserem Land. Wenn einem der Kragen platzt und sich vielleicht im Ton vergreift, wird SOFORT der extra für Deutsche, von Deutschen, erlassene "Volksverhetzungsparagraph ausgepackt. Wenn das passiert ist man echt dran. Da sind Vergewaltiger und Mörder nur ein kleines Licht. Das der Mann das aber auch unter Klarnamen in Facebook gepostet hat ist nicht sonderlich klug gewesen. Wir leben in einer Pre-Diktatur, da muss man andere Wege gehen.
Georg
Was hat er denn genau geschrieben?! Eigentlich fast egal ... im Lande der Rede- und Meinungsfreiheit, wiegt das definitiv den Raub, Diebstahl von Sachen und den Verstoß gegen das Tierschutzgesetz nicht auf. Warum hat er keinen Schadensersatz bekommen? Die BRD ("ein reiches Land" hat dafür Kassen ... gerade für die Schäden, die durch unsere "Gäste" entstehen.
Johanna
Martina, egal, was er geschrieben hat: Es sind nur Worte! Ein Prozess ist unverhältnismäßig. Er dient allein dem Zweck der Einschüchterung.
Rene
Wie immer die großen lässt man laufen und die kleinen will man hängen. Ich glaube auch das mit der Meinungsfreiheit ist nur so eine Floskel die keiner ernst nimmt.
Ida
Hab 20eur. überwiesen Ist nicht viel, aber ich hoffe ich bin nicht die einzige,
Rainer Anders
Wir Steuerzahler halten dieses Regime in Berlin am,wir kaufen ein (Mehrwertsteuer) Wir fahren ein KFZ(Kfz Steuer) Wir tanken (Mineralölsteuer) Wir fahren in den Urlaub (Kurtaxe) So lange Wir die Masse zahlen wird sich nichts ändern Wir hören die Sender,Musikbeiträge in englischer Sprache,gibt es die Bandbreite zu hören mit deutscher Popmusik,nein natürlich nicht,ihre Texte beschreiben die Wahrheit. Du hörst aber die Sender und schaust Fernsehen,warum nicht mal schauen die Beiträge von der Wissensmanufaktur oder Nuoviso und Steinzeit TV So lange die Masse Deutschland sucht den Superstar schaut wird sich nichts ändern. MfG Rainer Anders aus Wieda im Südharz
Raffael
Leider ist Meißen zu weit weg und der Verhandlungstag ist natürlich unter der Woche. Drücke dem Jungbauern die Daumen und viel Erfolg. Meine persönliche Meinung: Egal wer Tiere klaut gehört bestraft und angeprangert !
Familie Diegel Baden Württemberg
Sauerei !!!!!!!! Das interessiert Merkel nicht !!!
Dennis
Ich unterstütze meinen Kollegen da gibt es gar keine wenn und aber
Kronk
Martina stellt die richtige Frage.
Detlef
Volksverhetzung ist für mich ein Unwort aus dem 3. Reich und hat in der heutigen demokratischen Gesellschaft nichts zu suchen! Also bestraft diejenigen, die dafür gesorgt haben, das sowas passieren konnte!
Martin
Es ist schon traurig hätte es ein deutscher getan währe er im Knast
In meiner Gegend werden Tiere auf den Weiden einfach so aus Spaß aufgeschlitzt oder totgeschlagen. Und keiner empört sich. Aber auch tägliche Tierquälerei und Naturvandalismus ist gang und gäbe. Ich möchte verständlicherweise keine Beispiele aufzeigen. Wer mit offenen Augen und gesundem Menschenverstand ausgestattet ist, kriegt das alles mit. Leider sind wir Deutschen nicht wahrnehmungsfähig und haben auch die einst vorhandene Liebe zu Tieren und zur Natur verloren. Offenbar fällt niemandem auf, was in unserem Land vonstatten geht, daß unsere Restnatur zubetoniert wird, weil dort Häuser für "Flüchtlinge" errichtet werden. Wir werden an unserer Gleichgültigkeit und mangelnder Liebe zu unserer Heimat verrecken, denn unsere Wurzeln sind krank.
Ingo Scharmacher
Die Regierung hat die Voraussetzungen geschaffen, um mit Hilfe der Justiz die Menschen in willenlose Subjekte zu verwandeln. Wer seine Meinung äußert wird richtig fertig gemacht ist das Signal an Alle die es wagen. Anders herum werden mit Unterstützung der Justiz Patrioten im Öffentlich Rechtlichen Rundfunk anstandslos zum Suizid aufgerufen (Kraftclub/Fenster). Eine Freie Meinungsäußerung nach Grundgesetz wird hier einer kleinen Gruppe gewährt und diese staatlich/medial unterstützt, während gleichzeitig Objektivität und Transparenz systematisch unterdrückt werden. Beispielhaft steht dafür die medielle Überhöhung der aktuellen Berichterstattung über den Bundeswehroffizier, welcher sich als Flüchtling ausgegeben hat. Gleichzeitig passieren Morde und Gewalttaten durch sogenannte Flüchtlinge und 20 facher Identitätsschwindel. Diese werden nicht ein einziges mal im Öffentlich Rechtlichen Rundfunk erwähnt. Hier sieht sich unsere Justiz nicht veranlasst, für die Grundpflicht der Öffentlich Rechtlichen auf objektive Information zu sorgen.
Alter Mann
Mir wünsche ich, dass der Asylantenspuk schnell zu Ende geht,und dem Bauern alles Glück der Welt!!!
Jens
Ich kenne so etwas bin auch geschädigt worden und darf jetzt noch 1200€ Strafen zahlen wegen Beleidigung, Mann wird hier im Lande und überall auf der Welt behandelt wie der letzte ..... ??? Es wird sich auch nichts ändern solange Korruption, Neid und Missgunst geschnürt werden ..?
Hans
Bitte mehr Fakten, dann beteilige ich mich gern.
Diether Wagner / 4730 Belgien Raeren Petergensfeld 88
Nach Abschluß dieses Prozes, am Europäischen Gerichtshof in Straßburg zu klagen. Und sollte der geschädigte Bauer ,verurteilt werden, dann soll er diesen Prozes am Weltstrafgerichts , Maan Weg 174 / 2516 AB DEN HAAG, das Deutsche Gericht und A) Im zweiten Weg : den Deutschen Staat B) wegen beihilfe zu Diebstal , von illegalen -ohne VISA eingereisten Merkel Flüchtlingen, verklagen. D. W.
Thomas
Frühsommer 1990, Bezirk Rostock, DDR. Nachdem die innerdeutsche Grenze offen war, zogen Fremde durchs Land. Eines Morgens fehlten zwei von unseren Schafen auf der Weide. Wir fanden nur noch die Schlachtreste vor. Erste Botschaften...
Anne
Man schämt sich inzwischen in Deutschland zu leben,wo Menschen stolz verkünden,Spitzeldienste zu erledigen,indem sie" fake News und Straftaten " entdecken.Wie kann man da noch in den Spiegel sehen,wahrscheinlich haben sie Niemanden der ihnen von den Zeiten vor dem 2. Weltkrieg berichtet hat,einfach nur traurig,was Menschen in diesem Staat befriedigt.Kann leider wegen einer OP nicht an der Verhandlung teilnehmen,aber besuche auf alle Fälle seinen Hof.Wünsche ihm Richter mit einem gesunden Menschenverstand und genügend Menschen, die zur Verhandlung ihre Solidarität zeigen können,denen auch ehrlicher Tierschutz etwas bedeutet.
Maria Engel
Oh, ich habe seinen Hof nun angeklickt, schön...
Marion Miedaner-Watteler
Egal, was er gesagt hat, provoziert wurde es mal wieder dadurch, dass unsere Gesetze die Täter schützen und die Opfer im Stich lassen. Hier steht der falsche Mann vor Gericht :(. Nachdenklich stimmt mich vor allem die Argumentation des Gerichts. Mundraub gibt es in Deutschland nicht mehr, wenn ich also einen Apfel klaue, dann gibt es die gleiche Strafe, wie wenn ich Kunstgegenstände aus dem Museum mitgehen lasse. Diebstahl und Mord an Tieren, die man gehegt und gepflegt hat, ist aber strafrechtlich nicht relevant wegen schwerer Delikte!? Schämen sollten sich unsere Gesetzgeber und deren ausführende Organe.
Christine
Ich werde ihn unterstützen und wenn ich kann zur Verhandlung gehn, denn ich weiß das es ein sehr loyaler freundlicher junger Mann ist.
Adlerauge
Ich wünsche dem Jungbauer alles Gute. Hoffe er bekommt einen weitsichtigen Richter. Wusste schon länger daß unsere Regierung Ausländerfeindlich und Deutschfeindlich ist. In diesem Sinne haben Wir es in der Hand das zu ändern.
Carola
Freispruch! Können die sich alles erlauben.
Henning
Ich würde sehr gerne dabei sein um dem Jungbauern meine Solidarität zu zeigen. Aber es ist einfach zu weit weg. Ich hoffe, das genügend Menschen Euren Aufruf folgen und wenn es "nur" vor dem Hause ist. In Gedanken bin ich dabei!!!
Karina
Mir ist das Gleiche passiert, es war zum Glück "nur" mein Auto, welches von 3 "Jugendlichen" mit Migrationshintergrund mal "ausgeliehen" und zu Schrott gefahren wurde. Keine Anklage, weil die 2 Täter wegen schwererer Delikte verurteilt wurden und dass von dem Dritten die DNA an der Beifahrertür gefunden wurde, beweist nicht, dass er es mit geklaut hat. Nöö, ich hab´den mal so einfach durch die Gegend gefahren und Dresden gezeigt! Ein Blitzerfoto vom Täter gab´s damals auch. Beweist aber nichts. (Vielleicht, weil die alle gleich aussehen?) Das ist die deutsche Justiz. Und zu dem Vorwurf an die Tierschützer kann ich nur sagen: Es gibt schon lange keinen Tierschutz mehr. Den Vorsitz des Tierschutzverbandes Dresden hat z.B. eine Stadträtin von den Linken übernommen. Da geht es nicht mehr um Tiere, sondern nur noch darum, sich zu profilieren. Vielleicht ist es in Meißen auch so. Leider gibt es zur Zeit keine etablierte Partei, welche sich wirklich für das Wohl der Tiere einsetzt. Diese Nische nutzen die linken Organisationen aus.
Manfred
Wer in diesem Land auf die Gerechtigkeit der Justiz vertraut, kann gleiches Vertrauen auch in jeden neapolitanischen Hütchenspieler setzen. Die sind mind. genauso ehrlich wie unserre Politik und Justiz.
ich
Habe die Seite auch angeklickt, tolle Produkte, leider leider zu weit weg von mir. Wer sich so sehr für Tier und Natur einsetzt, sie hegt und pflegt, verdient ‘nen Groschen von mir! Wir müssen zusammenhalten. Alle Europäer. Alle Deutschen. ZUSAMMENHALT! Friede!
Wutbürger
Schon interessant, dass als "Argument" immer die "Volksverhetzung" herhalten muss. Geht es jedoch um eine Beleidigung der Deutschen als "Köterrasse", wird dies von der Justiz als nicht strafbar entschieden. Hat da noch jemand Zweifel, wer in diesem Land zum Narren gehalten wird?
René
Recht ist in diesem Deutschland von heute eben doch nicht Recht. 20€ habe ich gespendet und ich hoffe das es noch viele spenden um einen Deutschen Jungbauern zu helfen....und nicht einen Nafri
Roland aus Oschatz
Es ist alles so traurig . Was ist nur mit diesem Land los ? Toni, mein Herz hast du.
Ronald
Wer sich am fremden Eigentum vergreift, macht sich Strafbar! Wenn der Staat nicht tut, ich wäre vor Gericht, aber nicht wegen des Schreibens auf Facebook, sondern wegen Notwehr! Toni lass dich von denen nicht Dumm machen! Daumen hoch!!!!!!!!
Wolfgang aus Neuhaus
Die sollen sich lieber um die Vergewaltiger kümmern man ist unser Staat und Gerichtsbarkeit ein verlogenes Gesocks ich hoffe das sie ihre Quittung zur Wahl bekommen
Garick
Wenn der Mann kräftige Burschen braucht, die bei ihm mal mit anpacken sollen -- laßt es uns wissen! Gott schütze Deutschland!
Frank
Ihm ist der Kragen geplatzt. Das verstehe ich total. Bin ja schließlich selbst aktiv am verdrängen. Was er geschrieben hat weiß ich nicht. Aber wie kann man so bescheuert sein in der heutigen zeit einen Facebookaccount, Whatsapp und dei ganzen Kram zu haben? In dem Punkt zweifle ich an der Intelligenz aller Beteiligten. Welcher klar denkende Mensch - GERADE IN DEUTSCHLAND! - beteiligt sich denn heute noch an irgendwelchen Netzwerken und gerade an Facebook? Ist mir völlig unklar wirklich... Vernetzung gut und schön aber selbst alle Superspätzündlahmdenker sollten doch seit Snowden aufgewacht sein!? Es ist mißbraucht und gegen alle Mitmachenden gerichtet worden. Die ganze ursprüngliche Idee des Internets ist durch sogenannte "soziale Netzwerke" hinfällig und bis zur völligen Belanglosigkeit komerzialisiert worden. Facebook ist da der Spitzenreiter. Man der Typ hat Milliarden an den Spacken verdient die da mitmachen und trifft sich mit der Merkel. Gehts noch!?
Werner
Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der Deutschen Justiz!
Manni
Kann ich auch direkt an den Bauern mit PayPal spenden?
Dichter Tatenlos
Wie dieses System mit anständigen Deutschen umgeht, widerlich. Der Ärger des Jungbauern ist doch verständlich. Wenn man einen Menschen so schändlich bestiehlt und anschließend keine Gerechtigkeit übt. Da rutschen einem schon mal Worte aus dem Mund. Diese Feudalherren werden sich noch wundern. Und die Denunzianten! Wir lassen uns nicht mehr einschüchtern! Das hat schon die SED/Stasi im Herbst 1989 nicht geschafft.
Toni Pahlig Beführworterin
Also wenn Toni Pahlig das geschrieben hat: "In meiner Gegend werden Tiere auf den Weiden einfach so aus Spaß aufgeschlitzt oder totgeschlagen. Und keiner empört sich. Aber auch tägliche Tierquälerei und Naturvandalismus ist gang und gäbe. Ich möchte verständlicherweise keine Beispiele aufzeigen. Wer mit offenen Augen und gesundem Menschenverstand ausgestattet ist, kriegt das alles mit. Leider sind wir Deutschen nicht wahrnehmungsfähig und haben auch die einst vorhandene Liebe zu Tieren und zur Natur verloren. Offenbar fällt niemandem auf, was in unserem Land vonstatten geht, daß unsere Restnatur zubetoniert wird, weil dort Häuser für "Flüchtlinge" errichtet werden. Wir werden an unserer Gleichgültigkeit und mangelnder Liebe zu unserer Heimat verrecken, denn unsere Wurzeln sind krank." Dann ist unserem Staat wirklich nicht mehr zu helfen. Gut, dass "Deutschland verrecke" nicht unter Volksverhetzung fällt (Ironie)
Richard
Warum Regen wir uns über die Türkei auf? Unsere "Demokratie" ist längst der türkischen ebenbürtig...
hackisack
Kann er denn nicht persönlich Anzeige gegen die Täter erstatten? Eine Schadensersatzklage sollte auch möglich sein. Ob am Ende dann jemand zahlungsfähig oder - pflichtig sein wird, ist natürlich eine andere Geschichte, aber zumindestens wäre das Gefühl der Machtlosigkeit weg.
Nicole W.

Ich verstehe nicht, warum dem Mann kein Schadensersatz zusteht. Kann ja nicht sein, dass man ihn finanziell ruiniert hat und er leer da ausgehen soll. Die Verbrecher sollten ebenfalls hart bestraft werden. Kommen hier hin und stehlen und bereichern sich an Früchten anderer und töten liebevolle Wesen!! Da habe ich kein Verständnis mehr für die Justiz. Aber heute konnte man eindeutig an einem Artikel herauslesen, warum die soviele Muslime hier hin holen!! Man will die benutzen für die Bundeswehr!! Auch ein berechnender Zug von der Politik!! Ich wünsche dem Bauern, dass er gerecht Siegen wird!!

Hötzinger
Was heißt hier Volksverhetzung,wenn ein unschuldiger Jungbauer, die sowieso immer weniger werden um Gerechtigkeit kämpft und Er jetzt wegen jetzt falscher Wortwahl bestraft werden soll und die bekannten Schuldigen für diese Taten nicht mal belangt werden. Deutsches Recht was ist das, gibt es das nicht mehr???
Klothilde Kappes
Nur Mut, Toni, nicht unterkriegen lassen! Du hast viele Freunde, die Dich unterstützen. Im übrigen sind neumodische Pseudo-Tatbestände wie "Volksverhetzung", "Haßverbrechen" oder "gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" - alle sogenannten "Äußerungsdelikte" - der Anfang vom Ende der Demokratie!
Rainer
Ich bin der Meinung mann muss sich organisieren und gegen das Paket vorgehen. Die sollen da hin gehen wo die herkommen.Aber ZZ.
Stefan Opfer
Spende ist überwiesen. Armes Deutschland. Mein Zorn lässt sich kaum noch zügeln. Auf die Straße, es reicht...
albani

Drehen wir doch mal den Spieß um: Hätte ein Deutscher Bürger einem Muslim das Haustier gestohlen oder gar geschlachtet, dann wäre das SEK, Antiterrorkommando, opperative Kommandos Bundesstaatsanwalt und sonstwas aufgefahren. Aber für den deutschen, fleißigen und steuerzahlenden Bürger?

Mehr brauche ich nicht zu sagen. Man kann sich manchmal schon schlecht fühlen als Deutscher.

Ben
Leider habe ich zur Zeit kein Auto. Falls ihr Fahrgemeinschaften initiieren könntet wäre ich Dienstag sofort dabei. Jemand aus Berlin dabei?

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.