Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir Sie als neuen Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

„Die Krisenrunde“: Talkshow zur Corona-Krise

Die Folgen des politisch verordneten „Lockdowns“ zur Eindämmung von Covid-19 lassen sich derzeit kaum absehen. Aber sie werden schwerwiegend sein. Die alternative Gewerkschaft „Zentrum Automobil“ sucht in einem neuen YouTube-Format Antworten auf viele unbeantwortete Fragen.

Viele Fragen – Zeit für Antworten

Mit rund 825.000 Beschäftigten ist die Automobilindustrie eine Schlüsselindustrie der Bundesrepublik. In der Vergangenheit war sie stets Garant für Wohlstand und soziale Sicherheit. Doch damit ist es vorbei: Klimawahn und die Corona-Krise bedrohen tausende Arbeitsplätze und ebenso viele Existenzen. Die Altparteien und die etablierten Gewerkschaften sehen tatenlos zu.

Die alternative Gewerkschaft „Zentrum Automobil“ um den Vorsitzenden Oliver Hilburger ist angetreten, um mit diesem Klüngel der Gewerkschaften und der Politik aufzuräumen. Gleichzeitig wollen sie die Zukunft der Automobilindustrie in Deutschland sicherstellen. Wie die aussehen könnte, ist derzeit Gegenstand zahlreicher Debatten. Und auch das „Zentrum“ meldet sich zu Wort.

In der „Krisenrunde“ debattieren Oliver Hilburger, der Arbeitsrechtler Tobias Gall, der „Zentrum“-Betriebsrat Benjamin Stichel sowie die in der Autoindustrie beschäftigte Sabine Perlitius. Moderiert wird die Runde von Martin Müller-Mertens, Chef vom Dienst des Compact-Magazins.

Mehr über das „Zentrum“ erfahren

Erst im Mai dieses Jahres fielen das „Zentrum“-Mitglied Andreas Ziegler und zwei weitere Mitstreiter einem linksextremen Mob in Stuttgart im Vorfeld einer Demonstration für Grundrechte zum Opfer. Ziegler überlebte den Überfall schwerverletzt und befindet sich mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung. Die Polizei ermittelt immer noch nach den Tätern.

Wer sich mit der weiteren Arbeit des „Zentrums“ vertraut machen will, kann sich auf der Internetseite der Gewerkschaft informieren (hier klicken), in den hausgemachten Gewerkschaftspodcast reinhören (hier) oder sich die Folgen unseres Podcasts „Lagebesprechung“ mit Oliver Hilburger (hier und hier) zu Gemüte führen.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

01. Mai 2020

Soziale Frage & Rezession: Unser Podcast am 1. Mai

08. April 2020

Neuer Podcast: Chaos in der Automobilindustrie

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.