Alternative Buchmesse in Mainz

Parallel zur Frankfurter Buchmesse findet am 21. Oktober 2023 eine kleine Buch- und Gegenkulturmesse im „Zentrum Rheinhessen“ in Mainz statt. Schirmherr ist der AfD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Münzenmaier. Geboten werden ein Vortragsprogramm sowie Stände alternativer Verlags- und Kunstprojekte. Die Anmeldung ist jetzt offen.

Geistige Freiräume

Einige rechte und konservative Verlage haben in den letzten Jahren immer wieder für Aufsehen auf der Frankfurter Buchmesse gesorgt. Ob mit den angeblichen „Buchmesse-Krawallen“, dem „Skandal“ um die falsche Positionierung rechter Verlage oder den gerichtlich abgestraften Lügen linksliberaler „PoC“-Politiker – in Zeiten der Frankfurter Buchmesse wird immer etwas geboten. So auch in diesem Jahr.

Die Mannschaft um den Bundestagsabgeordneten Sebastian Münzenmaier hat in Mainz mit dem „Zentrum Rheinhessen“ einen echten Freiraum für alle Patrioten geschaffen – wir hatten über das Projekt und die Bedeutung solcher Freiräume berichtet. Nun bieten die Mainzer ein kleines Alternativprogramm zur immer weiter ins „woke“ abrutschenden Buchmesse.

Das wird geboten!

Zwischen 10 und 18 Uhr wird es verschiedene Vorträge und Projektvorstellungen geben. Mit dabei sind u.a. der Politikwissenschaftler Benedikt Kaiser, der Romanautor Volker Zierke, der Kalligrafie-Künstler Wolf PMS, „Ein Prozent“-Leiter Philip Stein uvm. Das genaue Programm hängt vor Ort aus.

Als Aussteller sind bisher die Verlage Oikos („Die Kehre“), Hydra Comics und Jungeuropa sicher vertreten. Hinzu kommt, wie erwähnt, der allseits beliebte Künstler Wolf PMS mit einem eigenen Stand. Im Laufe der kommenden Woche werden weitere Aussteller bekannt gegeben.

Anmeldung erforderlich!

Wer am 21. Oktober 2023 teilnehmen möchte, der muss sich zwingend unter info@zentrum-rheinhessen.de per E-Mail anmelden, um auf die Gästeliste gesetzt zu werden. Der Eintritt ist frei und für Getränke und kleine Speisen wird vor Ort gesorgt.

Wer zur Frankfurter Buchmesse anreist oder aus der Gegend kommt, der darf sich diesen kleinen Abstecher in die nonkonforme Verlags- und Kulturwelt nicht entgehen lassen!

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

31. Mai 2024

So tödlich ist die Masseneinwanderung!

22. April 2024

Jetzt für Berlin anmelden!

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.