Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir Sie als neuen Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Patriotischer Rock: Sacha Korn – Unsere Kraft

Heute präsentieren wir euch unser Geschenk zum Nikolaus. Das neue Musikvideo des patriotischen Künstlers Sacha Korn. Mit dem Lied „Unsere Kraft“ wollen wir gemeinsam neue Wege gehen – das Ziel ist eine breite patriotische Musikszene aufzubauen, die ihre Nachwuchskünstler ernsthaft fördert. Korn macht dabei, dank eigener Erfahrungen im Mainstream, Nägel mit Köpfen.

Idealismus statt Mainstream

Sacha Korn kann bereits auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. Als Musikmanager organisierte er Konzerte für die ganz Großen wie Queen und The Prodigy in Osteuropa, war Kooperationspartner von Lokomotive Moskau, seine Songs haben es in Videospiele geschafft, er hat Platten exklusiv im Ostblock und in Asien veröffentlicht und spielte Konzerte in China und den USA.

Der studierte Musiker aus Teltow verdankt seine Fähigkeiten einem Stipendium an der Los Angeles Music Academy und kam nach 10 Jahren im Ausland zurück nach Deutschland und erhielt einen Plattenvertrag bei Universal Music. Dort eckte er mit seinen Texten an. Korn lernte das kennen, was viele Deutsche als „Political Correctness“ kennen. Er musste am eigenen Leib erleben, wie eng die Meinungskorridore in der Bundesrepublik mitlerweile sind und dass die freie Gesellschaft im Sterben liegt. Diese Erfahrung hat ihn geprägt und nach einigen Soloplatten zu einer Kooperation mit dem Bürgernetzwerk „Ein Prozent“ geführt, das es sich seinerseits zur Aufgabe gemacht hat, die patriotische Gegenkultur zu beleben.

Der Aufbau einer patriotischen Musikszene

Nun ist die neue Single „Unsere Kraft“ erschienen, die die erste Auskopplung aus dem Album „Heimat“ ist, das im nächsten Jahr veröffentlicht wird. Das Besondere: Beachtliche Teile der Einnahmen gehen direkt an die Förderung von patriotischen Nachwuchskünstlern. Wer das Lied auf einem der bekannten Portale runterlädt, der unterstützt direkt die patriotische Gegenkultur:

 

Download: Sacha Korn – Unsere Kraft:

Amazon | iTunes | Google Play | Bandcamp (Für alle, die die großen Konzerne nicht mögen.)

Kostefrei bei Spotify hören.

 

Doch damit nicht genug, mit einem Soli-Shirt, dass es nur exklusiv beim „Ein Prozent“-Versand gibt, wollen Sacha und seine Bandkollegen die Nachwuchsarbeit direkt unterstützen. Auch hier fließen alle Einnahmen in die Förderung von Nachwuchskünstlern.

Helft, das Netzwerk zu erweitern

Wer helfen will, der teilt das Youtube-Video mit Freunden und folgt Sacha Korn bei Facebook, Twitter und Instagram.

Wer selbst Musik macht, der kann sich überlegen, ob er auch musikalischer Netzwerker sein möchte und bereit ist, seinen Teil zu leisten, um die Gegenkultur zu stärken und den Nachwuchs zu fördern.

Ihr seht, wir haben in den letzten Monaten fleißig im Hintergrund an neuen Projekten gearbeitet, um allen Musikfans und Metapolitikern ein kleines Nikolaus-Geschenk zu präsentieren. Und anstatt zu vorweihnachtlichen Spenden aufzurufen, bitten wir euch nur: Genießt und kauft das Lied, freut euch auf das Album „Heimat“ und besorgt euch die großartigen Soli-Shirts.

Zeigt uns, dass ihr patriotischen Rock wollt und wir machen weiter!

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

26. Oktober 2020

Erfolgsformat „Laut Gedacht“: Was ist da los?

20. Oktober 2020

Wir sind der Motor für die Gegenkultur!

Kommentare (9)

Metapedia

Ein hervorragender Mann! 

Matze
Super Video und gute Musik. Gerade auf Spotify gehört!
Skalde Halfdan

Ich kenne schon einige Lieder von Herrn Korn. Besonders mag ich "Mein Land", "Funkenflug" und natürlich "Das Lied der Deutschen". Mit "Unsere Kraft" ist ihm ein weiteres Prachtstück an deutscher Liedkultur gelungen. Auch die Idee, die dahinter steckt, finde ich Großartig. Weiter so....

framablue
Viel Glück im Kampf gegen Zensur und staatlicher Verfolgung.
Hanz Stahl
Denkt dran, möglichst alle Altersgruppen abdecken. Seid flexibel im Stil. Ohrwürmer fürs Eigene!
Fritz
Also ich teile die politischen Ansichten von Sacha Korn voll und ganz -- ich bin ebenso ein Patriot. -- Gleichwohl geht mir diese grobe Rock-Musik gegen den Strich (Nietzsche: "Erborgte Kultur"). Meinen Geschmack gebe ich nicht an der Garderobe ab, wenn ich für Deutschland bin! Statt dessen mal so etwas hören: https://www.youtube.com/watch?v=6AwoKZuaZg4 Danke fürs Freischalten.
Emil
Patriotischer Rock? Es ist nur ein Haar besser als wie Chris Ares "patriotischer" Rap, der ja in Wahrheit nur ein deutscher Türkenrap ist. Argumente, dass man sich doch mal den patriotischen Text anhören muss, lass ich nicht gelten. Denn beim Rap ist das wichtige vielmehr die Atmosphäre die mit Musik und Beat und harter Aussprache erzeugt werden. Daher sind bei Chris Ares die harte Aussprache und Atmosphäre äquivalent mit deutschem Türken-Rap. Auch beim Rock ist das wichtige vielmehr die Atmosphäre. Und diese ist eben nicht patriotisch, sondern emotional belegt. Da kann man genau so gut eine Antifa-Text drüberlegen (gegen Bullen und "böse Nazzzis") und es wäre genauso effektiv. Fazit: natürlich ist deutsche Kultur wichtig, aber dass was hier geboten wird, sind mainstream Rock-Riffs (nebenbei mit patriotischem Texte... aber eben nur nebenbei! Niemand hört Musik wegen dem Text... was durch die Tatsache belegt ist, dass man es ja dann viel besser als Gedicht veröffentlichen sollte.).
Wolfhard Wulf
"Unsere Kraft" ist wohl ein remake vom 2011er Album?
Dichter Tatenlos
"Unser Land, das kriegt ihr nicht!"; genauso ist es. Starker Sound, starker Text. Zeit für den Widerstand, den friedlich-unbeugsamen im Sinne des Herbstes 1989. Es ist ja nicht "nur" Patriotismus, es ist der unwiderstehliche Drang nach Freiheit.

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.