Patriotisches Verlagstreffen angekündigt

Wir sollten feiern, solange der Corona-Staat uns noch lässt. Dass uns Lauterbach und Co. ab spätestens Oktober wieder das Leben schwer machen wollen, ist völlig offensichtlich. Deswegen nutzen wir die Zeit, die uns bleibt und treffen uns persönlich im Spreewald.

Widerständig bleiben – auch im Sommer

Aber vorab eine kleine Warnung: Am 2. Juli trifft sich im Spreewald nicht die Bürgerinitiative „Ein Prozent“, sondern dort soll eine Art rechtes Verlagstreffen stattfinden. Der Jungeuropa Verlag des „Ein Prozent“-Leiters Philip Stein wird da sein, das Projekt Hydra Comics mit seinen Bildgeschichten und nicht zuletzt Jonas Schick und sein Oikos Verlag, bei dem die patriotische Öko-Zeitschrift „Die Kehre“ entsteht. Für ein spannungsreiches Programm mit Vorträgen, Lesungen und Diskussionen ist gesorgt.

Bevor uns Lauterbach aber wieder in die Winterpause schickt, müssen wir einiges diskutieren. Der Politikwissenschaftler Benedikt Kaiser wird zum Thema „Neue Rechte, alte Rechte, jüngste Rechte – Vom Sinn und Unsinn etablierter Begriffe“ sprechen, Hydra Comics-Chef Michael Schäfer will uns in seinem Vortrag die „Popkultur als Waffe“ vorstellen und Jonas Schick wird über „Natur und Reich“ vortragen. Am Ende des Tages soll dann noch diskutiert werden: Braucht Deutschland wieder eine patriotische Jugendbewegung wie seinerzeit die Identitäre Bewegung? Wir sind gespannt.

Noch einmal alles auf einen Blick

2. Juli 2022 im Spreewald

Einlass ab 13:30 Uhr (Ende der Veranstaltung gegen 22:00 Uhr)
Kosten: 15 Euro (Schüler-, Studenten- und Jugendticket), 20 Euro (Normalpreis), 50 Euro (Unterstützer- und Fördererticket)
Enthalten ist der Eintritt zur Veranstaltung sowie das Redner- und Vortragsprogramm; Getränke und Speisen (à la carte) müssen selbst bezahlt werden.

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt – unter Angabe des vollständigen Namens, der Adresse, Telefonnummer und des Ticketwunsches („Jugend“, „Normalpreis“ oder „Förderer“) – per E-Mail an info@oikos-verlag.de

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigung mit den Zahlungsdaten für Ihr Ticket. Erst nach Eingang Ihrer Zahlung erhalten Sie dann die verbindliche Bestätigung Ihrer Anmeldung. Denn so ist es für alle am einfachsten – Wir haben unsere Kosten (und nicht mehr!) gedeckt, Sie haben eine verbindliche Zusage für einen der ohnehin knappen Plätze. Im Anschluss an Ihre Zahlung erhalten Sie dieses Mal außerdem direkt die Adresse des Veranstaltungsortes.

Die Anmeldung ist offen bis zum 30. Juni 2022. Danach können keine Anmeldungen mehr registriert werden.

 

Vor allem geht es aber – neben dem Programm – darum, sich persönlich zu vernetzen. Referenten, Leser, Künstler, Autoren wie Verlagsleiter; sie alle kommen im Spreewald zusammen, um einmal miteinander ins Gespräch zu kommen. Darum ging es bereits beim letztjährigen Verlagstreffen, darum soll es auch jetzt wieder gehen.

Auch wenn das Programm des Verlagstreffen speziell ist: Bitte nehmen Sie Veranstaltungen wahr, solange das noch möglich ist. Schon bald wird wieder unser Einsatz auf der Straße gefragt sein – rüsten wir uns also geistig und seelisch dafür.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

16. August 2022

Taiwan, China und die kommende Energiekrise

10. August 2022

Podcast: Darum bleibt unser Videospiel verboten

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.