Film: Dresdner Weihnachtsessen 2022

Dresden ist eine besondere Stadt. Hier gibt es Menschen, die sich für die Schwachen und Bedürftigen engagieren, auch wenn sie vom Mainstream und den Obrigkeiten immer wieder dafür angegriffen werden. Ein herausragendes Beispiel für dieses Engagement ist die Obdachlosenhilfe Dresden, die wir in den letzten Jahren immer wieder unterstützt haben.

So auch in diesem Jahr – und zwar während des mittlerweile siebten Weihnachtsessens für Bedürftige. Nachdem diese in der Region einzigartige Veranstaltung in den letzten Jahren „coronabedingt“ ausfallen musste, war es am diesjährigen Nikolaustag wieder so weit. Wir dürfen mit diesem Video unseren kleinen Teil zur herausragenden Arbeit dieses Vereins beitragen.

Schauen Sie sich an, was möglich ist, wenn wir alle zusammenhalten.

Ein einzigartiger Tag:

Angriffe aus dem Mainstream

Während der Vorsitzende des Vereins, Ingolf Knajder, und seine Mannschaft seit Jahren ihren Einsatz, u.a. mit einem eigenen Kältebus und Friseurtagen, ausbauen, wird der Verein immer wieder angegriffen, weil Knajder und Co. die Probleme in der Stadt offen ansprechen und sich auch bei den Protesten gegen die verfehlte Migrationspolitik engagiert haben. Auch aus diesem Grund wurde der Verein in der „Corona-Krise“ von den Obrigkeiten und der Stadt im Stich gelassen. Als fast alle anderen sozialen Einrichtungen ihren Betrieb eingestellt hatten, haben Knajder und sein Verein weitergearbeitet, auch ohne Hilfe der Stadtoberen. Wir haben sie damals besucht.

Coronahelden:

Unsere Bürgerinitiative „Ein Prozent“ steht fest an der Seite der Obdachlosenhilfe um Ingolf Knajder und seine Mannschaft. Und während sich Knajder um die Bedürftigen kümmert, kümmern wir uns um jene, die von Repression, Gewalt und Willkür betroffen sind.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

16. November 2022

Bürgergeld – verkapptes Grundeinkommen?

06. Oktober 2022

Harmloser Protest: Linke Bündnis gegen Veränderung

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.