Zittau: »Merkelland = Messerland« (mit Video!)

„Zittau mit Zukunft“ – so heißt ein patriotisches Bürgerbündnis, das schon in der Vergangenheit mit Aktionen in und um die Kleinstadt im äußersten Osten der Republik für Aufsehen gesorgt hat.

Friedlicher Protest

Nun hat die Gruppe wieder zugeschlagen: Diesmal machten die Aktivisten mit einem Großbanner auf die dramatischen Folgen von Multikulti-Ideologie und Masseneinwanderung aufmerksam. Anlass dafür sind die drastisch steigenden Übergriffe mit Messern, die zu einem Großteil auf das Konto von „Merkels Gästen“ gehen. Deswegen wurde der Spruch „Merkelland = Messerland“ gewählt, der deutlich macht, dass die Massenmigration mit Blut bezahlt werden muss. In einer Presseerklärung stellt „Zittau mit Zukunft“ außerdem klar, dass die eigene Regierung nicht mehr die Interessen der Bürger vertritt, wenn sie deren Rechte veräußert und den Schutz vor Gewalt nicht mehr gewährleisten kann oder will.

 

Als Bürgerinitiative hat es sich „Ein Prozent“ zur Aufgabe gemacht, patriotische Gruppen wie „Zittau mit Zukunft“ zu vernetzen und zu unterstützen. Wir sorgen dafür, dass niemand alleine seinen Mann stehen muss – denn wir sind viele! Teilen Sie den Beitrag in den sozialen Medien, lassen Sie der Gruppe ein „Gefällt mir“ auf Facebook da und unterstützen Sie die friedliche Wende mit Ihrer Spende. Packen wir es an – gemeinsam!

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

14. Januar 2021

Absurder Vorwurf: Freispruch für Identitäre

07. Dezember 2020

Denkmal für Opfer von Terror und Migrantengewalt

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.