„Wir klären das!“ geht in die nächste Runde

Unsere Rundbriefleser wissen mehr (hier eintragen): Bereits vor einigen Wochen kündigten wir unseren treusten Unterstützer dort an, den Sommer angemessen ausklingen zu lassen. Wir haben Wort gehalten: Nicht nur können wir Ihnen ab jetzt den Solifonds präsentieren, sondern wir haben eine brandneue Staffel von „Wir klären das!“ im Gepäck!

„Wir klären das!“ geht in die nächste Runde

Die „Ein Prozent“-Mannschaft war also nicht tatenlos: Während des Sommerlochs waren wir fleißig, so dass jetzt auf www.solinfonds.me eine echte Hilfe für patriotische Aktivisten zur Verfügung steht. Mit dem Grundgedanken sollten Sie inzwischen vertraut sein: Patrioten helfen Patrioten – weil Versicherungen oft nicht zahlen und wir dann alleine dastanden. Bis jetzt.

>>> Hier geht es zum aktuellen Video!

Doch auch an anderer Stelle waren wir nicht untätig. Mit „Wir klären das!“ wollen wir frischen Wind in die durch Funk staatlich dominierte Videoszene bringen. In den sechs Folgen der ersten Staffel sahen Sie Marie-Thérèse Kaiser dabei zu, wie sie komplexe Themen wie z.B. Steuern oder Migration einfach und eben nicht „auf links gedreht“ erklärt. Damit waren wir in diesem Jahr sehr erfolgreich. So erfolgreich, dass wir zum Zensurziel der US-Tech-Riesen geworden sind. „Wir klären das!“ und unsere zahlreichen anderen Videoformate sollten aus dem Netz verschwinden – aber sie hatten keinen Erfolg! Wir sind noch da und machen weiter.

Ein neues Gesicht, aber mit unverändertem Tatendrang!

Mit Lisa Lehmann haben wir dafür eine neue Moderatorin hinzugewonnen. Aber keine Sorge: Auch Marie wird weiter für uns vor der Kamera stehen. Die beiden Frauen wechseln sich künftig nur ab, damit wir die Schlagzahl erhöhen können. Vor der entscheidend wichtigen Bundestagswahl werden wir daher insgesamt drei Videos veröffentlichen, danach soll es mit einer Sendung alle zwei Wochen weitergehen.

Die „Ein Prozent“-Mannschaft hat also die „Sommerferien“ genutzt und legt nun ordentlich vor: Der Solifonds ist ein Monster-Projekt, das nicht einfach zu stemmen ist. Gleichzeitig haben die Kreativköpfe in unserem Team nicht weniger als ein Dutzend Sendungen für „Wir klären das“ vorbereitet. Das alles war nur dank Ihrer Unterstützung und dank Ihrer Spenden möglich.

Mit Ihrer Hilfe packen wir das!

Gern möchten wir Ihnen an dieser Stelle einen intimen Einblick erlauben: Nicht ohne Stolz dürfen wir daher verkünden, dass der Solifonds bislang ein Erfolg ist, weil so viele von Ihnen in den gemeinsamen Geldtopf spenden. Bitte tun Sie das auch weiterhin. Wir versprechen: Das Geld wird an der richtigen Stelle zum Einsatz kommen und es wird transparent berichtet. Auch die zahlreichen Spenden bei „Ein Prozent“ haben einen einzigen Zweck: Projekte wie den Solifonds oder „Wir klären das!“ möglich zu machen und zu professionalisieren. Das ist „Ein Prozent“!

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

22. Oktober 2021

Aufruhr auf der Frankfurter Buchmesse

14. Oktober 2021

Pegida-Geburtstag und Bericht vom Ziegler-Prozess

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.