Wahlbeobachter – Wir brauchen euch noch einmal!

 

  • SachsenAnhalt hat gewählt: Doch Schwankungen zwischen einigen Umfragen und dem Ergebnis werfen Fragen auf.
  • Am Sonntag waren auch zahlreiche Wahlbeobachter unterwegs. Wir tragen deren Erkenntnisse zusammen.
  • Um Wahlbetrug zu verhindern, sind wir auf eure Mithilfe angewiesen.

Jetzt seid ihr wieder gefragt. Die Mobilisierung, die Schulungen und der enorme Einsatz aller Kräfte am Wahltag bringt nichts, wenn ihr nicht prüft, ob eure Beobachtungen auch korrekt in das Wahlergebnis eingeflossen sind. Bei der letzten Landtagswahl in Sachsen-Anhalt hat diese Nachkontrolle die Zusammensetzung des Landtages verändert.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Hier findet ihr eine Excel-Datei aller Urnen- und Briefwahllokale. Bitte gleicht dort eure Ergebnisse ab. Bei Auffälligkeiten kontaktiert uns und euren Kreiswahlleiter. Bald tagen die Kreiswahlausschüsse – spätestens dort müsst ihr eure Hinweise vortragen.

Sollte es notwendig sein, dass ihr alleine oder mit der Hilfe unseres Bürgernetzwerks Einspruch gegen das Ergebnis in eurem (oder einem anderen) Wahllokal einlegen müsst, dann findet ihr hier alle wichtigen Informationen zum Ablauf.

Wie das Ergebnis der Wahl einzuordnen ist, hat unser ehemaliger Praktikant und der heutiger AfD-Kreisvorsitzender in Cottbus, Jean-Pascal Hohm, zusammengefasst:

 

Wichtig:
„Den Einspruch kann jeder bzw. jede Wahlberechtigte, jede Gruppe von Wahlberechtigten und in amtlicher Eigenschaft der Bundeswahlleiter, jede Landeswahlleitung und der Präsident des Deutschen Bundestages einlegen. Eine persönliche Betroffenheit ist nicht erforderlich.“ (Quelle: bundeswahlleiter.de)

33.366 ungültige Stimmen

Auch die ungültigen Stimmen können noch einmal geprüft werden. Idealerweise wart ihr als Wahlbeobachter dabei, wenn über die ungültigen Stimmen im Wahllokal entschieden wurde. Wenn ihr das nicht beobachten konntet oder im Nachgang prüfen wollt, dann wendet euch ebenfalls an euren Kreiswahlleiter. Die über 33.300 ungültigen Erst- und Zweitstimmen wurden gesondert gesammelt und sind einsehbar – spätestens beim Kreiswahlausschuss. Ihr müsst nur vor Ort sein.

Umfragen: So macht man heute Politik

Viele Gespräche und Anfragen seit der Wahl drehen sich um das unerwartete Abschneiden der CDU. Dazu werden Zahlen und wissenschaftliche Quellen herangezogen, um zu verstehen, was da in Sachsen-Anhalt passiert ist.

Fakt ist, dass eine Umfrage, die die AfD vor der CDU gesehen hat, mehr zur Wählermobilisierung und zu Wählerwandungen beigetragen hat als so manches Wahlplakat oder Parteiprogramm. Bei den letzten Landtagswahlen in Ostdeutschland haben wir immer wieder festgestellt, dass im Prinzip ein Wahlkampf gegen das gute Abschneiden der AfD geführt wurde. Immer war es das Ziel von etablierter Politik und großen Teilen der Medien, die AfD als stärkste Kraft zu verhindern, deswegen sammelten sich Wähler um die stärkste Kraft aus dem etablierten Parteienspektrum, nämlich die des Regierungschefs.

Wir haben aber auch deutlich gespürt, dass diese Mobilisierung in beide Richtungen funktioniert. Noch nie hatte unsere Bürgerinitiative so viele externe Helfer zu betreuen und zu koordinieren. Auch die Anfragen nach Schulungen und Hilfestellungen zogen nach der genannten Umfrage deutlich an. Das ist ein Phänomen an das wir uns, zumindest im Osten gewöhnen müssen.

Nächstes Ziel: Bundestagswahl (+ drei Landtagswahlen)

Der letzte Sonntag war die Generalprobe für den 26. September 2021. An diesem Tag findet nicht nur die Bundestagswahl statt, sondern auch die drei Landtagswahlen in Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen – wenn man sich dort einig wird.

Für uns gilt: nach der Wahl ist vor der Wahl. Ab heute beginnen wir für die Wahlbeobachtung im September zu werben, zu schulen und uns vorzubereiten. Denn wenn wir nicht für faire und sichere Wahlen sorgen und die Stimmen retten, die verschwinden sollen – dann macht es ja keiner. Bitte unterstützt uns dabei.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

02. September 2021

Briefwahl. Der erste Sieg. Die Macht der Umfragen.

15. Juli 2021

Wahlbeobachtung: Na endlich, AfD!

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.