„Heimat“-Löschungen: Die Angst vor unserem Erfolg

  • Die neue Doku zu Sacha Korn und seinen Jungs
  • Pionierlied „Unsere Heimat“ wird ein Überraschungshit
  • Album „Heimat“ erreicht Platz 9 der Charts – und wird zensiert

Irgendwie hat man sich schon daran gewöhnt: Das Album „Heimat“ von Sacha Korn wurde von den großen Konzernen gelöscht, nachdem es bereits Platz 9 der Rock-Charts erreicht hatte. Eine Vorwarnung gab es nicht und ein Grund wurde auch nicht genannt.

Die „Cancel Culture“, eine moderne Bezeichnung für politische Gleichschaltung, soll einen großen Teil der Gesellschaft komplett mundtot machen und verschwinden lassen. Diese antidemokratische Strategie wird natürlich scheitern. Im Gegenteil: Sie wird dem Establishment langfristig schaden. Das Album „Heimat“ kann hier auf Bandcamp gehört und runtergeladen werden.

Neue Dokumentation: „Volksmusik“

Stolz präsentieren wir die neue Doku zu Sacha Korn und seiner Band mit dem treffenden Namen „Volksmusik“. Korn und seine Jungs erzählen von dem, was sie antreibt, und wie sie unser Land sehen. Neben allerlei Persönlichem zeigt die Doku, wie Künstler und Kreative mit der politischen Krise umgehen, in der wir uns – nicht erst seit 2015 – befinden. Reinschauen!

Chart-Platz 9 und Verkauf nach Russland

Fakt ist, dass unser Versuch, neben einem professionellen Filmstudio und unangepassten Comics die Gegenkultur in diesem Jahr noch um ein patriotisches Rockalbum zu erweitern, ein Erfolg war. Neben den erreichten Top 10 der Rock-Charts konnten wir das Album auch nach Russland verkaufen. Im neuen Jahr wird es dort erscheinen – mal schauen, was man in Russland mit deutschem Patrioten-Rock anfangen kann.

DDR-Lied wird Überraschungserfolg

Wir waren selbst überrascht, wie präsent das Lied „Unsere Heimat“ noch bei vielen Menschen ist. Es ist bezeichnend, dass ein ehemaliges DDR-Pionierlied heute als patriotisches Bekenntnis gesungen werden kann. Das zeigt, welche Entwicklung unser Land in den letzten Jahren durchgemacht hat. Wer das Lied noch nicht kennt, das so viele Menschen bewegt, der kann hier in einen Proberaummitschnitt reinhören:

Gegenkultur lebt vom Mitmachen

Wir haben in diesem Jahr ordentlich vorgelegt. Helfen Sie uns, trotz aller Zensurversuche, die nur zeigen, wie verzweifelt die derzeit Mächtigen sind, unsere Projekte zum Erfolg werden zu lassen. Wenn Ihnen „Heimat“ gefällt, dann unterstützen Sie uns und holen Sie sich das Album auf Bandcamp oder werden Sie Förderer und helfen Sie, Gegenkulturprojekte langfristig sicherzustellen.

Nur so verändern wir unser Land.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

spenden

13. August 2021

Energiewende: Wir klären das!

22. Juli 2021

Mit Roger Beckamp: Unser Livestream!

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.