Die freiheitliche Opposition wächst wie noch nie zuvor – und steckt dabei immer noch in den Kinderschuhen! Unser Netzwerk „Ein Prozent“ hat sich dabei seit seiner Gründung im Oktober 2015 zum zentralen außerparlamentarischen Akteur des patriotischen Spektrums entwickelt. Über 40.000 aktive Unterstützer stehen Pate für diesen Aufschwung.

69.3%

Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer. Packen wir es an. Gemeinsam!

Jetzt fördern
Jetzt nicht / Ich fördere bereits

Meinungsfreiheit: Erfolg gegen Böhmermann

  • Im Rechtsstreit zwischen TV-Clown Jan Böhmermann und „Ein Prozent“ hat „Ein Prozent“ einen juristischen Sieg errungen. Doch es ist noch nicht vorbei.
  • Weitere Prozesse gegen Facebook und PayPal stehen an. Unterstützen Sie unsere Klagen und setzen Sie ein Zeichen für Meinungsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit!

Wir haben es geschafft: Der billige Versuch des GEZ-finanzierten TV-Clowns Böhmermann, unseren kritischen Journalismus zu unterbinden, ist vorerst gescheitert. Wie das Landgericht (LG) Köln jetzt bestätigt, sind sämtliche Aussagen von der Meinungsfreiheit gedeckt. Doch es ist noch nicht vorbei.

Erste Runde geht an uns

Nach dem skandalösen Verlauf der Spendenvernichtungs-NGO „Civilfleet“ wollte Böhmermann unsere Recherche verschwinden lassen, die zu ihm führt. Während das österreichische Portal addendum.org sich vor allem mit der Rolle Klaas Heufer-Umlaufs beschäftigte, legten wir den Fokus auf die besondere Beziehung zwischen Heufer-Umlauf und Böhmermann. In einer Recherche zeigen wir, welche undurchsichtige Rolle Böhmermann dabei spielte.

Mit seiner Entscheidung stärkt das LG Köln nicht nur die Meinungs- und Pressefreiheit hierzulande, sondern es setzte auch ein Zeichen für Rechtsstaatlichkeit, indem es dem reichweitenstarken Fernsehclown seine Grenzen aufzeigte. Einmal mehr konnte „Ein Prozent“ stellvertretend für alle Patrioten unter Beweis stellen, dass es sich lohnt, den Kampf gegen die Windmühlen des Establishments zu führen.

Wie geht es weiter?

Trotz dieses Etappensiegs steht uns möglicherweise ein langer Rechtskampf bevor. Denn Böhmermann könnte in die nächste Instanz gehen und vor Gericht gehen. Dann beginnt das ganze Theater von vorne. Wir werden sehen, was auf uns zukommt.

Doch mit Rechtsstreitigkeiten ist es noch nicht vorbei. „Ein Prozent“ klagt nach der Löschung der „Ein Prozent“-Facebookseite und unseres Instagram-Kanals gegen Facebook. Damit leisten wir abermals wichtige Pionierarbeit im Kampf gegen die finanzstarken Internetriesen. Es geht schließlich auch hier um die Beschneidung unserer Meinungsfreiheit!

Darüber hinaus gehen wir juristisch gegen die Sperrung unseres PayPal-Kontos vor. Das Quasi-Monopol, das diese US-Giganten im Internet haben, schreckt uns nicht ab. Wir sind schließlich angetreten, um die Großen zu ärgern und damit die Kleinen, die patriotischen und kritischen Bürger zu schützen. Demokratie und Meinungsfreiheit gehören für uns zusammen – und weder Facebook noch PayPal, Böhmermann & Co. können daran etwas ändern!

Unterstützen Sie uns im Rechtskampf!

Mit einem Klick auf die Grafik kommen Sie zu unserem exklusiven Soli-Pin.

Klar ist: Die Aktionen des Establishments treffen „Ein Prozent“, doch sie zielen auf alle Patrioten. Wir wollen all jenen, die zurecht vor der Übermacht der Konzerne zurückschrecken, Mut machen! Wir gehen voran!

Dafür brauchen wir jedoch jede Hilfe. Denn Rechtsstreitigkeiten sind langwierig und kostenintensiv. Als unabhängige Bürgerinitiative sind wir nur den Bürgern verpflichtet. Staatliche Fördergelder oder Parteigelder kommen für uns nicht in Frage. Wir bestehen auf unserer Unabhängigkeit, denn wir wollen unser Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Helfen Sie uns auf diesem Weg zu einer friedlichen, patriotischen Wende in unserem Land. Wirklich jeder kann seinen Teil zum Erfolg unserer Aktionen beitragen. Hier können Sie uns unterstützen! Wer seine Solidarität öffentlich zeigen möchte, der kann in unserem hauseigenen Versand unseren Soli-Pin erwerben und so Gutes tun: Zum Soli-PinWir sind nur ohnmächtig, wenn wir zulassen, dass man uns ohnmächtig macht. Und eines unterschätzen unsere Gegner: Wir sind keine Randgruppe, wir sind viele und wir sind festentschlossen, alle Hindernisse, die man uns in den Weg räumt, zu beseitigen.

Werden Sie deshalb Teil des Netzwerkes der offiziellen Erdogan-Besieger-Besieger. Werden Sie Teil von „Ein Prozent“.

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

3 € spenden

09. September 2019

Facebook-Löschung: Wir wehren uns!

05. September 2019

„Ein Prozent“ siegt, weil Potsdam gelogen hat

Kommentare (4)

Böhmermännchen
Der könnte tatsächlich in die nächste Instanz vor Gericht gehen. Genug Geld dafür hat er sich ja unter den Nagel gerissen. Der alte Spendenbetrüger.
Zoidberg
http://www.pi-news.net/2019/10/agentin-judith-sorgt-fuer-umvolkungs-theater/ Agentin Judith sorgt für Umvolkungs-Theater http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2019/10/judith-696x388.jpg (((Judith Blumberger))) Die Bezeichnung „Agentin“ ist keine böswillige Schmähung renitenter Rechtspopulisten, sondern als solche wird Frl. Blumberg, Jahrgang 1992, tatsächlich den Karlsruhern präsentiert. Die nächsten vier Jahre will die in Heidelberg geborene und im amerikanischen Atlanta aufgewachsene Agentin nach eigenen Angaben „das Staatstheater auf dem Feld der Diversität weiter voranbringen – im künstlerischen Programm, im Umgang mit unserem Publikum und den Mitarbeiter*innen sowie innerhalb der Strukturen unseres Hauses“.
Dr. Bennet Jäger

Großartig, ein weiterer Sieg für die deutschen Patrioten. Stück für Stück holen wir unser Land von den linken Anti-Deutschen zurück.

Zorn
Ich habe eben eine Überweisung ausgestellt und wünsche uns allen einen großen Erfolg.

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.